Patenschafts-Urkunden an ehrenamtliche Pfleger
Grüne Kümmerer

Erika Bauer (links), zweite Vorsitzende des "Natur- und Kräuterdorfvereins Nagel" mit den neuen Paten für den "Duft- und Schmetterlingsgarten" am Nagler See: (von links) Hans Brunner, Sonja Manzano-Fischer, Gerda König, Susanne Pöllmann, Kerstin Küffner, Brigitte Brunner, Heidi Bayerl, Monika Schindler, Karin Söllner, Monika Ludwig, Silke Göschel und Bettina Pöllmann. Bild: kkl
Lokales
Bayern
30.04.2015
12
0
Für den "Duft- und Schmetterlingsgarten" im Kräuterdorf Nagel haben sich erstmals Paten zur Pflege der bepflanzten Parzellen bereit erklärt. Der Garten liegt direkt am See und umfasst eine Fläche von zirka 1560 Quadratmetern.

Vor allem besonders farbenfrohe und duftintensive Kräuter, Pflanzen und Blumen, geben diesem Garten je nach Jahreszeit ein unterschiedliches Erscheinungsbild. In den Beeten befinden sich Duftrosen, Minze, Thymian oder Lavendel. Diese Pflanzen dienen als Insektenweide und ziehen Schmetterlinge und Bienen an. Da die Kräuterfrauen "Herberia" schon sehr viel ehrenamtliche Arbeit leisten, hatte Bettina Pöllmann die Idee für die Pflege der Kräutergärten Patenschaften zu vergeben. Erika Bauer, zweite Vorsitzende des "Natur- und Kräuterdorfvereins", griff den Vorschlag auf und mobilisierte einige Damen und einen Herren.

Das idyllische Areal wurde im Vorfeld auf Vordermann gebracht, um den Paten den gärtnerischen Einstieg zu erleichtern. Erika Bauer übergab für 20 Parzellen Pläne und Urkunden. Mitstreiter können sich noch melden unter Telefon 09236/1006.
Weitere Beiträge zu den Themen: Nagel (71)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.