Prägend fürs Leben

Gott hat den Menschen Zeit gegeben, aber von Eile hat er nichts gesagt.
Lokales
Bayern
02.05.2015
3
0

Was ist wirklich "wichtig" im Leben? Muss es immer ein selbst gebackener Kuchen sein? Kann man auch mal "Nein" sagen, ohne schlechtes Gewissen?

Fragen über Fragen, auf die Referentin Ute Meindl-Kett versuchte Antworten zu geben. Die Leiterin der Umweltstation im Kloster Ensdorf sprach bei der Kommissionsveranstaltung "Familie und Soziales" des Frauenbunds beim Zweigverein Münchenreuth. "Laufe ich dem Leben hinterher - oder läuft mir das Leben davon?" - so lautete das Thema. Jede Generation sei durch ihren Lebensweg geprägt, erklärte die Diplom-Sozialpädagogin. Erfahrungen in der Kindheit seien prägend für das ganze Leben: "Erst die Arbeit, dann das Spiel", oder "Der Teller wird leer gegessen." Solche Sätze erzeugten "schlechtes Gewissen".

Es werde schwer, eigene Ideen im Leben zu verwirklichen oder sich Pausen vom Alltag zu gönnen. Das Leben zu überdenken sei ein wichtiger Schritt aus diesem Hamsterrad auszubrechen. Man müsse nicht immer Zeit haben, wenn Familie oder Vereine anfragen. "Auch Lebenserfahrungen und Krisen bestimmen unser Verhalten", betonte Meindl-Kett. Manche Frauen würden widerstandsfähig, andere dadurch angeschlagen. Auch hat jede Lebensphase habe ihre Eigenheiten - von der Pubertät über die Wechseljahre bis zum "älter" werden. Als Hausaufgabe gab die Sozialpädagogin den Frauen mit auf den Weg - ihr Leben immer wieder neu zu überdenken. "Was will ich noch in meinen Leben tun?" Dazu gehöre es Veränderungen zu wagen und Lebenszeitfresser abzustellen, sich Hilfe zu suchen. "Und ganz wichtig: Annehmen was man nicht ändern kann", sagte Meindl-Kett.

Als besondere Übung empfahl die Referentin "zuschauen - entspannen - nachdenken". Der Vortrag endete mit dem Zitat: "Gott hat den Menschen Zeit gegeben, aber von Eile hat er nichts gesagt." Zum Schluss bedankte sich Vorsitzende Gerda Sommer mit einen Geschenk bei Ute Meindl-Kett.
Weitere Beiträge zu den Themen: Münchenreuth (430)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.