Präsidenten-Cup ins Haus geholt

Siegerehrung nach dem Turnier um den "Cup des Präsidenten": Im Bild von links Margaretha Kainz, Reinhard Stegert, Dr. Helga Reddig-Titze, Horst Reddig, Karl-Johan Laustsen, Gisela Klingler, Kurt Klingler. Bild: privat
Lokales
Bayern
29.12.2014
14
0

Der Wanderpokal "Cup des Präsidenten" geht für ein Jahr ins Haus Reddig. Dr. Helga Reddig-Titze und Präsident Horst Reddig holten den Sieg beim Weihnachts-Bridge-Turnier.

Das Turnier im Spiellokal Golfhotel Fahrenbach war in die Weihnachtsfeier eingebettet. Spielleiter Karl-Heinz Schmidt trug für die Organisation des Turniers und den reibungslosen Ablauf Verantwortung. Platz zwei sicherten sich beim Spiel um den "Cup des Präsidenten" Reinhard Stegert und Karl-Johan Laustsen. Auf Platz drei Gisela und Kurt Klingler. Die ersten drei Paare erhielten neben Clubpunkten ein köstliches Lebkuchengeschenk. Auf den weiteren Plätzen und damit noch Clubpunkte erreichten die Paare Gitta und Werner Henseleit, Hans-Werner Babiel und Jochen Kleinert, Ingeborg Brendler und Dieter Bley, Hannelore Lamberts und Karl Thumser. Margaretha Kainz, stellvertretende Vorsitzende des Bridge-Clubs, bedankte sich bei vielen Clubmitgliedern für die Unterstützung während des Jahres, besonders bei Theodora Kupke für ihr Engagement in der Jugendarbeit. Sie konnte im Rahmen des Ferienprogramms in Marktredwitz und darüber hinaus Jugendliche für Bridge so begeistern, dass ein ursprünglicher Anfängerkurs im kommenden Jahr fortgeführt werden kann. Freiherrn von Chiari sagte Kainz Dank für seinen Einsatz in Selb. Besonderes Lob ging an Karl Thumser. Mit seiner Hilfe zog das "Computerzeitalter" endgültig in den Bridge-Club ein. Er steht bei Fragen zur Technik den Mitgliedern immer zur Seite, so dass auch ältere Mitglieder mit der für sie neuen Materie umgehen können. Die Mitglieder des Bridgeclubs unterstützen jedes Jahr Organisationen aus der Region, die Hilfe benötigen. In diesem Jahr ging eine Geldspende an das Kunstprojekt "Kinder dieser Welt" an der Jean-Paul-Grundschule Wunsiedel. Die Weihnachtsfeier endete mit einem Dank an Präsident Horst Reddig, der sich über einen großer Sack voll selbst gebackener Weihnachtsplätzchen der Clubmitglieder freute. Auch 2015 findet das beliebte Drei-Königs-Turnier statt, ein Wettbewerb, an dem auch Spieler aus anderen Clubs teilnehmen können. Dieses Turnier findet im Spiellokal "Bairischer Hof" statt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)12-2014 (6638)Tröstau (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.