Rawetz rückt eng zusammen

Menschenmassen schoben sich am Samstagabend durch den Markt. Bild: jr
Lokales
Bayern
19.07.2015
0
0

Wieder einmal alle Erwartungen übertroffen hat am Samstag das traditionelle Marktredwitzer Altstadtfest. Tausende Besucher strömten bei der 30. Auflage durch den Markt und durch die Innenstadt.

Bei herrlichem Wetter und einem riesigen Angebot an kulinarischen Spezialitäten ließen es sich die Besucher gut gehen - bei heißen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke.

International

Nach der Premiere im vergangenen Jahr durfte Oberbürgermeister Oliver Weigel heuer zum zweiten Mal dieses Altstadtfest eröffnen. Unter den Gästen viele Vertreter aus den Partnerstädten Swalmen (Niederlande), Vils (Österreich), La Mure (Frankreich) und Castelfranco-Emilia (Italien). Mit den Gästen aus den Niederlanden wurde das zehnte Jubiläum der Partnerschaft gefeiert.

Selbst im Park kein Platz

Im Verlauf des Tages kamen immer mehr Besucher in die Innenstadt, die sich zur Partymeile entwickelte. Fast fühlte man sich in die Schinkenstraße auf Mallorca versetzt - so dicht war das Gedränge. Glück hatte, wer rechtzeitig einen Sitzplatz ergatterte und vielleicht den Schatten eines Sonnenschirms genoss. Selbst im Stadtpark blieb kein Platz frei. Dank der dort mächtigen Bäume, die Schatten spendeten, war dies ein angenehmer Platz. Rawetz rückte enger zusammen. Bei stimmungsvoller Musik genossen die Besucher, darunter auch viele aus dem Stiftland, das ganz besondere Flair des Altstadtfestes, sowie die kulinarischen Möglichkeiten, die keine Wünsche offen ließen. Eine Vielzahl von Bands und DJs unterhielt die Besucher, jeder nach seinem Geschmack.

In den späteren Abendstunden verzogen sich die jungen Leute mehr und mehr in den "Winkel", wo fetzige Musik zum Altstadtfest einfach dazugehört. Bei noch lauschigen Temperaturen kühlte sich so mancher Gast mit "heißen" Getränken ab.

Der Markt als Festmeile

Keine Frage - das Rawetzer Altstadtfest ist das bestbesuchteste Bürgerfest der Region. Und der Markt ist als Festmeile geradezu ideal. "Wenn nur das ganze Jahr über auch so ein Betrieb herrschen würde", dürfte sich mancher Geschäftsmann gedacht haben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.