Roman Idotta erreicht bei Berufswettkampf höchste Punktzahl

Roman Idotta erreicht bei Berufswettkampf höchste Punktzahl 74 Schüler der Wirtschaftsschule Wunsiedel nahmen am Berufswettkampf des Deutschen Handelsverbands teil. Wettkampfleiter Willi Kaiser, Bezirksvorsitzender des DHV, wies darauf hin, dass diese Veranstaltung seit 46 Jahren an der Staatlichen Wirtschaftsschule in Wunsiedel durchgeführt wird. Er lobte den Einsatz der Schüler und die guten Leistungen. Die Note "sehr gut" erreichten 7, die Note "gut" 24 Teilnehmer, 24 Mal gab es ein "Befriedigend" un
Lokales
Bayern
12.05.2015
47
0
74 Schüler der Wirtschaftsschule Wunsiedel nahmen am Berufswettkampf des Deutschen Handelsverbands teil. Wettkampfleiter Willi Kaiser, Bezirksvorsitzender des DHV, wies darauf hin, dass diese Veranstaltung seit 46 Jahren an der Staatlichen Wirtschaftsschule in Wunsiedel durchgeführt wird. Er lobte den Einsatz der Schüler und die guten Leistungen. Die Note "sehr gut" erreichten 7, die Note "gut" 24 Teilnehmer, 24 Mal gab es ein "Befriedigend" und 17 Mal die Note "ausreichend". Stellvertretender Landrat Roland Schöffel und zweiter Bürgermeister Manfred Söllner übergaben Urkunden und Preise, darunter Fahrten in den Münchner Landtag und Buchpreise. Die höchste Punktzahl erreichte im Wettbewerb Roman Idotta aus Kirchenlamitz. Ausgezeichnet wurden ebenfalls Christoph Hofmann, Nico Zimmermann, Nick Winkler, Theresa Daubner, Julian Grimm, Denise Diepold, Simone Gebhard und Svenja Tretter. Bild: privat
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.