Sabina Salkic stellt im Klinkum Fichtelgebirge aus
"Heimspiel" einer jungen Künstlerin

Ausstellungseröffnung im Klinikum Fichtelgebirge: Im Bild von links Hava und Sead Salkic (die Eltern der Künstlerin), Klinikums-Geschäftsführer Martin Schmid, Künstlerin Sabina Salkic, zweiter Bürgermeister Horst Geißel und dritter Bürgermeister Heinz Dreher. Bild: privat
Lokales
Bayern
28.03.2015
17
0
Die 19-jährige Sabina Salkic ist nicht nur eine talentierte junge Künstlerin, sondern auch Schülerin der Berufsfachschule für Krankenpflege, wo sie gerade ihre Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert. "Das macht diese Ausstellung praktisch zu einem Heimspiel", kommentierte Geschäftsführer Martin Schmid, der bei der Vernissage eine beachtliche Anzahl von Besuchern im Klinikum Fichtelgebirge Haus Marktredwitz begrüßte.

Sabina Salkic male und zeichne seit ihrer Kindheit mit Leidenschaft, erläuterte er weiter, habe sich die verschiedenen Techniken selbst angeeignet und präsentiere das Ergebnis nun erstmals einem breiten Publikum. Die Porträts, Landschaften, halbabstrakten Szenenbilder würden in den kommenden Monaten sicher viele Patienten und Besucher zum Anschauen und Verweilen einladen. Horst Geißel, zweiter Bürgermeister der Stadt Marktredwitz, zeigte sich erfreut darüber, dass im Klinikum auch immer wieder junge Menschen eine kulturelle Plattform bekämen. "Wer wie Sie einen nicht ganz einfachen Beruf anstrebt", wandte er sich an die Künstlerin, "kann froh sein, einen solch kreativen Ausgleich zu haben."

Musikalisch wurde die Vernissage vom Ensemble "Sie, Er und Ich" um Peter Kirmaß umrahmt. Sabina Salkics Bilder sind in Foyer und Magistrale des Klinikums noch bis September 2015 zu sehen. Wer eines kaufen möchte, erfährt Näheres an der Information des Klinikums.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7170)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.