Saisonstart im Felsenlabyrinth Luisenburg

Saisonstart im Felsenlabyrinth Luisenburg Schnee und Eis prägten lange das Bild. Aber mit den Sonnenstrahlen kommt langsam der Frühling - auch im Felsenlabyrinth auf der Luisenburg. Zahlreiche Wald- und Forstarbeiter sind derzeit mit den Vorbereitungen für die Öffnung beschäftigt. Das größte Labyrinth seiner Art in Europa kann dann nach langer Winterpause ab 1. April wieder täglich von 8.30 bis 19 Uhr erkundet werden. Natur- und Wanderfreunde können auf einem eigens angelegten Rundweg die einmalige Lan
Lokales
Bayern
27.03.2015
3
0
Schnee und Eis prägten lange das Bild. Aber mit den Sonnenstrahlen kommt langsam der Frühling - auch im Felsenlabyrinth auf der Luisenburg. Zahlreiche Wald- und Forstarbeiter sind derzeit mit den Vorbereitungen für die Öffnung beschäftigt. Das größte Labyrinth seiner Art in Europa kann dann nach langer Winterpause ab 1. April wieder täglich von 8.30 bis 19 Uhr erkundet werden. Natur- und Wanderfreunde können auf einem eigens angelegten Rundweg die einmalige Landschaftskulisse der über 300 Millionen Jahre alten Granitsteinformationen bewundern. Eine Wanderung nimmt etwa zwei Stunden in Anspruch und führt vorbei an 25 thematischen Stationen entlang gigantischer Felskolosse, Höhlen, Schluchten und eindrucksvoller Aussichtspunkte. Zahlreiche Ruhemöglichkeiten laden zum Verweilen und Genießen ein. Speziell über die Osterferien bieten die ausgebildeten Geoparkranger Christine Roth und Rudolf Gesell verschiedene Führungen durch das einzigartige Granitsteinmeer an. Ob Erlebnistouren, Familienrallyes oder Dämmerungsführungen, jede Tour hat ihren Reiz. Die Entdeckungstour im "Festspiel-Labyrinth" ist anlässlich des 125. Jubiläums der Luisenburg-Festspiele eine Neuheit. Sie führt entlang der Felsenlandschaft, die sonst nur Theaterbesucher und Schauspieler sehen. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.