Selbstbewusster Start

Lokales
Bayern
08.10.2014
5
0

Siege und Meistertitel dokumentieren die Qualität der Arbeit der Trainer. Höhepunkte gab es viele, bilanzierte Florian Weber, Vorsitzender der Jugendfördergemeinschaft Region Marktredwitz

Die 2006 gegründete JFG Region Marktredwitz blickte in der Jahreshauptversammlung auf das erfolgreichste Sportjahr ihres Bestehens zurück. Vorsitzender Florian Weber lobte die Stammvereine FC Lorenzreuth und FC Wacker Marktredwitz für die vorbildliche und zielgerichtete Zusammenarbeit.

"Sportlicher Höhepunkt war zweifelsfrei die Teilnahme der U17 an den Bayerischen Meisterschaften im Futsal in Aichach bei Augsburg", sagte Weber. Die von Michael Selhorst und Thomas Hiltner trainierte Truppe sicherte sich den Titel des Bezirksmeisters und durfte sich mit den Bundesligisten Greuther Fürth, Augsburg und Ingolstadt messen. "Auch wenn einige Niederlagen unglücklich und knapp ausfielen, bleiben diese Spiele als Erinnerung haften und verleihen unseren Nachwuchskickern großes Selbstvertrauen", war sich Weber sicher.

Ungefährdet

Diesen Schwung habe die Mannschaft auch in die Freiluft-Saison mitgenommen und sich relativ ungefährdet die Meisterschaft in der Kreisliga und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksoberliga gesichert. Weber ist überzeugt, dass die Mannschaft stark genug ist, auch dort ein gewichtiges Wörtchen mitreden zu können.

Die von Michael Nothhaft trainierte U15 sicherte sich ebenso die Meisterschaft in der Kreisliga. Bereits der zweite Titel in Folge. "Da die Mannschaft jedoch vor einem größeren personellen Umbruch stand, verzichteten wir in Absprache auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga und wollten die Mannschaft in Ruhe in der Kreisliga aufbauen", erklärte Weber. Die ersten Ergebnisse der neuen Saison machten deutlich, dass die Truppe wieder sehr stark agiere. "Der Kreismeistertitel und die Teilnahme an der Bezirksmeisterschaft im Winter waren ein schönes Zubrot für die jungen Kicker."

Mit Jürgen Zanner

Die A-Junioren stiegen in der vergangenen Saison nur durch den Verzicht einer weiteren Mannschaft in die Kreisliga auf. Die Mannschaft von Klaus Schinner verkaufte sich als Neuling jedoch sehr gut und landete auf Rang vier der Abschlusstabelle, hieß es in der Jahresversammlung. "Das stellt die bisher beste Platzierung einer A-Jugend dar", lobte Weber. In der neuen Saison schwingt hier Neu-Coach Jürgen Zanner das Zepter.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.