Simultankirchenradweg: Zwei neue Routen
Gemeinsam in die Pedale treten

Lokales
Bayern
09.07.2015
0
0
Schweißtreibende Temperaturen herrschten bei der Inbetriebnahme zweier neuer Routen des neuen Simultankirchenradwegs. Die Teilstrecke führte von der Simultankirche in Altenstadt zur früheren Simultankirche nach Floß.

Trotz der Hitze ließen sich etliche Radler nicht davon abbringen, für die Ökumene in die Pedale zu treten. Mit einer Andacht eröffneten Dekan Alexander Hösl und den Vohenstraußer Stadtpfarrer Peter Peischl im Beisein der Flosser Pfarrerin Lisa Weniger die Tour, an der auch Landtagsabgeordnete Annette Karl teilnahm. Vom Rothenstädter Gemeindefest war Initiator Pfarrer Hans-Peter Pauckstadt-Künkler herbeigeeilt, um zumindest den Startschuss bei den drei Linden am Bocklweg bei Waldau nicht zu verpassen.

Als Radwegpaten hatten Michaela Wolfinger und Ingrid Voitenleitner mit dem evangelischen Stadtpfarrer die Aktion vorbereitet. Peischl radelte ganz sportlich mit Ehefrau Gabriele auf dem Tandem heran. Nach einem kurzen Gebet wurden die beiden Abschnitte freigegeben und der Fahrt nach Floß stand nichts mehr im Weg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Altenstadt bei Vohenstrauß (36)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.