"Sousi & die Grammophoniker" spielen auf
Schlager der 20er

Jochen Rothermel, Nicole Schömig und Werner Küspert (von links) bilden das Trio "Sousi & die Grammophoniker". Am 23. Mai sind sie im Fichtelgebirgsmuseum zu erleben. Bild: privat
Lokales
Bayern
06.05.2015
6
0
"Ich lass' mir meinen Körper schwarz bepinseln und fahre nach den Fidschi-Inseln" - so oder so ähnlich klangen die Schlager der 1920er und 1930er Jahre. In der Veranstaltungsreihe "Spitalitäten" lädt das Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel zu einem musikalisch-beschwingten "Five o'clock tea". Das Trio "Sousi & die Grammophoniker" lässt am Samstag, 23. Mai, um 17 Uhr die Roaring Twenties wieder aufleben, als Kabaretts den trüben Alltag vergessen machten.

Jene Zeit, in der das Radio und der Tonfilm auf dem Vormarsch waren, Jazzcombos aus dem Boden schossen und sich neue Tänze wie der Charleston etablierten. Das ungewöhnliche Ensemble "Sousi & die Grammophoniker" wird angeführt von Sousi, einer echten Diva aus blankem Metall. Die eiserne Lady, ein zickiges, störrisches, dickköpfiges Sousafon wird von Jochen Rothermel gebändigt.

Die Sopranistin Nicole Schömig und Werner Küspert an Banjo und Gitarre komplettieren das Trio. Es spielt legendäre wie längst vergessene Lieder einer gleichsam von Schwermut und Lebenslust geprägten Epoche: Swing, Fox, Schlager und manches mehr mit einem Augenzwinkern. Eintrittskarten gibt es an der Kasse des Fichtelgebirgsmuseums zum Preis von 15 Euro. Weitere Infos unter Telefon 09232/2032.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.