Spendenaktion:Fahrräder für Flüchtlinge

Lokales
Bayern
02.11.2015
52
0
Um die Mobilität von Flüchtlingen und Migranten zu verbessern und somit deren gesellschaftliche Teilhabe an Angeboten in der Region zu unterstützen, hat die Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration Marktredwitz das Projekt "Fahrradwerkstatt" ins Leben gerufen. Jugendliche und junge Erwachsene bereiten in der Fahrradwerkstatt Marktredwitz gespendete Fahrräder verkehrstüchtig auf und geben sie anschließend unentgeltlich an Flüchtlinge ab. Die Ausgabe wird direkt bei den Unterkünften sein.

Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!". Wer ein Fahrrad oder brauchbare Fahrradteile spenden möchte, kann diese in den umliegenden Wertstoffhöfen oder im Bfz Marktredwitz, Thölauer Straße 11, abgeben. Nähere Auskünfte gibt Michael Raithel unter Telefon 0176/ 61 25 13 22. Jugendliche und Asylsuchende bis 27 Jahre, die in ihrer Freizeit gern in der Fahrradwerkstatt Marktredwitz mitarbeiten möchten, melden sich bei Veronika Schmalzl unter 09231/96 56 22.

Fahrdienst

An den Werkstatttagen wird ein Fahrdienst von Mitterteich nach Marktredwitz und zurück organisiert. Außerdem sind ehrenamtliche Helfer und Helferkreise willkommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7172)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.