St. Michael: Auf Schwestern folgen Brüder

Lokales
Bayern
04.09.2015
1
0
Das Wohn- und Pflegeheim St. Michael wird seit 1. September von den Brüdern des Deutschen Ordens mit Sitz in Weyarn geführt. Mit dieser Entscheidung verbleibt die Trägerschaft des vor rund 60 Jahren von den Schwestern gegründeten Hauses beim Deutschen Orden, die Betriebsträgerschaft geht jedoch vom Schwestern- auf den Brüderzweig des Ordens über, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Hierdurch können sich die Schwestern auch in Zukunft in der Seelsorge und der persönlichen Begegnung um die alten Menschen kümmern, müssen sich jedoch nicht mehr mit verwaltungs- und leitungsbedingten Fragestellungen auseinandersetzen." Im Wohn- und Pflegeheim sind rund 85 Mitarbeiter in der stationären Pflege, in der Kurzzeitpflege, im Betreuten Wohnen sowie in den Bereichen Hauswirtschaft und Technik beschäftigt.

Der Deutsche Orden versichert: Mit dem Wechsel der Betriebsträgerschaft zum 1. September 2015 ändert sich nichts - weder für die Mitarbeiter noch für die Bewohner. Alle Dienstverhältnisse werden unverändert übernommen; das vielfältige Betreuungsangebot, mit dem eine bestmögliche Versorgung der hilfe- und pflegebedürftigen Menschen vor Ort angeboten wird, bleibt erhalten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bad Alexandersbad (99)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.