Stauden und Gräser am Swalmener Platz

Lokales
Bayern
20.03.2015
1
0
Der Swalmener Platz soll attraktiver werden. Die Bepflanzung besteht aktuell schwerpunktmäßig aus Bodendecker-Rosen. Der Pflegeaufwand ist enorm und das Unkraut gewinnt immer wieder die Oberhand. Deshalb wird die Fläche mit dreierlei Schotter belegt und mit mehrjährigen Stauden (wie Sonnenhut und Geranium) bepflanzt. Des Weiteren sollen verschiedene Gräser für eine bessere Optik sorgen - vor allem im Winter. Stefan Kolb (Leiter der Betriebsverwaltung) und Jürgen Gläßel (Leiter der Gruppe Grünanlagen) präsentierten nun die Pläne und das neue Gestaltungskonzept. Die Bepflanzung des Rondells in der Mitte wird von der Marktredwitzer Gärtnerei Gramsch gesponsert. Die Arbeiten beginnen bereits in Kürze.

Auch vor dem Neuen Rathaus werden die Grünanlagen neu gestaltet. Eine Seite wird mit hellen Steinen belegt, mit einem Ginkobaum bepflanzt; Stauden sorgen als Unterpflanzung für Auflockerung. Die andere Seite wird mit einer Kiefer gestaltet, die in den Folgejahren passend in Form geschnitten werden kann. Auch hier sorgen mehrjährige Stauden und Gräser für Auflockerung. Entlang des Weges sollen saisonale Pflanzen (Osterglocken, Stiefmütterchen) das Bild prägen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7170)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.