Unerforschter Lebensabschnitt

Lokales
Bayern
23.12.2014
2
0
Er kam von einer demokratischen Reformschule und musste acht lange Jahre in Uniformen des Hitler-Staates dienen. Niemand durfte wissen, dass Helmut Schmidt aus Sicht der Nazis ein "Vierteljude" war, und dass er dem Regime nicht treu ergeben war. Dennoch wurde er Offizier mit glänzenden Beurteilungen. Helmut Schmidts junge Jahre, bislang kaum erforscht, sind in vielerlei Weise beispielhaft für eine ganze Generation.

Aber worin unterschied er sich von seinen Altersgenossen? Worin glich er ihnen? Sabine Pamperrien zeichnet mit vielen unbekannten Fakten nach, wie und warum die "Kriegsscheiße" den Menschen und bedeutenden Politiker Helmut Schmidt bis heute nicht losgelassen hat. Mit Hilfe des Privatarchivs von Helmut Schmidt und zahlreicher bisher unbekannter Quellen beleuchtet die Autorin einen Lebensabschnitt, der bisher unerforscht blieb.

___

Sabine Pamperrien: "Helmut Schmidt und der Scheißkrieg" (352 Seitn, 19,99 Euro, Piper-Verlag )
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.