Vier Verletzte bei Überschlag mit Peugeot

Lokales
Bayern
16.03.2015
3
0
Vier Leichtverletzte forderte am Sonntag gegen 5 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2120 bei Heinersreuth. Ein mit fünf Personen im Alter zwischen 18 und 33 Jahren besetzter Peugeot 206 befand sich auf dem Nachhauseweg von einer Discothek in Trockau nach Eschenbach. Aus bisher ungeklärten Gründen kam das Auto im Auslauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Straßengraben. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum liegen. Die Insassen konnten sich dank der Hilfe eines weiteren Verkehrsteilnehmers aus dem Fahrzeug befreien. Dieser setzte auch den Notruf ab.

Der 19-jährige Fahrer aus Eschenbach kam mit einer Platzwunde am Kopf davon. Die gleichaltrige Beifahrerin aus Vorbach erlitt Rippenprellungen, ein Schleudertrauma und eine Verletzung am linken Daumen. Ein 21-jähriger Pressather, der auf der Rücksitzbank saß, trug einen Bruch der rechten Mittelhand und eine Prellung des rechten Beins davon. Eine 18-Jährige aus Grafenwöhr zog sich Prellungen im Brustbereich und ein Schleudertrauma zu.

Totalschaden am Auto

Das BRK brachte die Verletzten zu weiteren Untersuchungen ins Klinikum nach Bayreuth. Lediglich eine 33-jährige Insassin aus Grafenwöhr blieb gänzlich unverletzt. Wegen eines Schocks konnte der 19-jährige Fahrer noch nicht zum Unfallhergang befragt werden. An dem Peugeot 206 entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand kein weiterer Schaden.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Heinersreuth, Sassenreuth und Engelmannsreuth mit etwa 60 Kräften. Sie leiteten den Verkehr um. Die Staatsstraße war zur Bergung des Fahrzeugs zeitweise komplett gesperrt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Heinersreuth (161)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.