Viermal drei

Für die "musikalische Marienverehrung" dankte Pater James (Mitte) den Sängern und Volksmusikanten in der Premenreuther Pfarrkirche. Bild: ang
Lokales
Bayern
29.05.2015
5
0

"Milde Königin" sangen Gläubigen zusammen mit den musikalisch Mitwirkenden zum Abschluss einer eindrucksvollen Maiandacht. Schauplatz war die gut gefüllten Pfarrkirche "Mariä Himmelfahrt".

Pater James Mudakodil dankte ebenso wie Organisatorin Edeltraud Frank allen Musikanten und Sängern sowie den zahlreichen Besuchern, die nicht mit dankbarem Applaus sparten und ihre Zufriedenheit auch beim Befüllen der bereitgestellten Spendenkörbchen ausdrückten.

Die musikalischen Beiträge, jede der vier Gruppen trat je dreimal in Erscheinung, wechselten mit kurzen, marienbezogenen Gebeten ab. Vom Waldsassener Gesangsduo Marianne Helm und Hans Kowatsch waren unter anderem die andächtig getragenen Titel "Schwarze Madonna" und "Ave Glöcklein" zu hören.

Der mit den Gastgebern Edeltraud Frank und Christa Böhm besetzte "Josefshofer Hausgsang" berichtete passend zu dem den Altarraum überspannenden Ensemble in der Marien-Kirche vom "Güldenen Rosenkranz" und sang "O Gottesmutter voll der Gnaden".

Erstmals in Premenreuth dabei war der "Roggensteiner Vierklang", ein von Frauen gebildetes Quartett, welches mit drei Klarinetten und Kontrabass die Zuhörerschaft zu beeindrucken wusste. Dagegen ist Josef Sterr aus Weiden den Volksmusikfreunden in der nördlichen Oberpfalz ein fester Begriff. Beim Adventssingen 2013 las er beispielsweise die Weihnachtsgeschichte in Oberpfälzer Mundart. Bei der Maiandacht begeisterte er mit seinem von drei Frauen und drei Männern gebildeten Instrumental-Sextett, dem "Oberpfälzer Saitenklang", vier Veeh-Harfen mit Gitarren- und Akkordeon-Begleitung.

Die Beiträge der Formation waren mit dem "Mariengruß" ein Auszug aus der Ave-Maria-Messe, "Ich bin so glückselig - Oberpfalz" und die in Noten gefasste Bitte "Hilf uns, Maria".

Nach der Feier versammelten sich die Mitwirkenden in der Röthenbacher Zoiglstube "Zum Rechersimer", wo jeden letzten Donnerstag im Monat das Sänger- und Musikantentreffen stattfindet, welches sich im gesamten Nordoberpfälzer und mittlerweile auch im südoberfränkischen Raum unter Volksmusikfreunden großer Beliebtheit erfreut.
Weitere Beiträge zu den Themen: Premenreuth (434)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.