Vorhang auf für die Theaterklasse

Lokales
Bayern
12.09.2015
4
0

Die Luisenburg-Festspiele und das Wunsiedler Gymnasium haben ein neues Projekt aus der Taufe gehoben: die Theaterklasse. Fünftklässler können hier Schlüsselqualifikationen weit über das Theaterspielen hinaus erwerben.

690 Schüler besuchen im neuen Schuljahr das Luisenburg-Gymnasium. Sie verteilen sich in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 auf 19 Klassen. Die Qualifikationsphase besuchen 198 Jugendliche, 100 von ihnen werden 2016 ihr Abitur ablegen. Die Schüler der Q11 können sich im W-Seminar beispielsweise über moderne Werkstoffe, den Ersten Weltkrieg oder den Teufel in der Literatur schlau machen oder Schulsportarten illustrieren und präsentieren. Im P-Seminar arbeiten sie an Themen wie "Fichtelgebirge - Image und Identität" oder "Wald und Mensch"; sie begleiten eine Inszenierung der Luisenburg-Festspiele oder organisieren ein Lugy-Sportfest "Spiele ohne Grenzen".

Stolz ist die Schule über die geglückte Teilnahme an MINT-EC, das nationale Excellence-Netzwerk von Schulen mit Sekundarstufe II und ausgeprägtem Profil in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Fächerübergreifend bleibt auch nach der grandiosen Ausstellung im vergangenen Schuljahr weiterhin das Projekt "Wald" aktuell. Erste Früchte trägt die Patenschaft zwischen der AGI Hochfranken+ und dem Luisenburg-Gymnasium. So wird am wirtschaftswissenschaftli-chen Zweig ein betriebliches Praktikum, das in der 9. oder 10. Jahrgangsstufe geleistet werden kann, Pflicht. Neben das etablierte Bewerbungstraining treten Module, in denen Gesprächsführung, Auftreten und Etikette geübt werden, sowie Fachvorträge externer Referenten.

Bereits wohl etabliert ist die sogenannte Bläserklasse. Unter dem Motto "Lugy macht Musik" können interessierte Fünft- und Sechstklässler - in Kooperation mit der Städtischen Sing- und Musikschule Wunsiedel - in Kleingruppen auch ohne Vorkenntnisse ein Orchesterblasinstrument erlernen und ab der 7. Jahrgangsstufe beim gemeinsamen Musizieren ihre Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern.

Ebenso wird die Offene Ganztagsschule fortgesetzt. Schüler der Unterstufe, deren Eltern dies wünschen, können somit auch nach Unterrichtsschluss gefördert und betreut werden. Neben der Hausaufgabenbetreuung stehen Fördermaßnahmen sowie Freizeitaktivitäten mit sportlichen, musischen und kreativen Elementen auf dem Stundenplan. Nach wie vor ungebrochen ist das Interesse am zweisprachigen Unterricht, Geschichte oder Wirtschaftslehre mit Englisch als Unterrichtssprache.
Weitere Beiträge zu den Themen: Wunsiedel (1072)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.