Weiherhammers erfolgreiche Manager übernehmen auch gesellschaftlich Verantwortung
Oberpfälzer Engel für Laos

Mit BHS-Corrugated Weltmarktführer bei der Herstellung von Wellpappenmaschinen, als Oberpfälzer Unternehmerpersönlichkeiten engagiert in der Stiftung „Engel für Laos“. Erfolg und Verantwortung schließen sich nicht aus, im Gegenteil: „Die Karriere unserer Mitarbeiter bestimmt den Erfolg unseres Unternehmens“, setzen Lars (rechts) und Christian Engel auch in der Personalpolitik humanitäre Maßstäbe. Bild: Herda
Lokales
Bayern
26.07.2013
26
0
Christian und Lars Engel sind beide in Weiden geboren. "Wir dachten nicht, dass wir hier auch mal arbeiten würden", lacht Christian Engel, Sprecher der Geschäftsführung von BHS-Corrugated, der in Mannheim Betriebswirtschaft studierte. "Die Universität Mannheim gilt als Elite-Uni."

Sein Bruder Lars Engel, verantwortlich für den BHS-Geschäftsbereich Vertrieb, wählte die aufstrebende Universität Passau, wo er das gleiche Studienfach belegte. Beide konnten in ihren Lehr- und Wanderjahren weit über den regionalen Tellerrand hinausblicken und sind gerade deshalb überzeugte Oberpfälzer, wie sie im Interview in dieser Beilage darlegen. Diese prominente Stelle ist jedoch ihrem humanitären Engagement vorbehalten, weil auch dies eine Tugend erfolgreicher Oberpfälzer Unternehmer darstellt.

1000 Kinder in Engel-Schulen

Nachdem beide Elternteile im vergangenen Jahr kurz hintereinander verstarben, traten die Brüder in die Charity-Fußstapfen der Mutter: "Wir setzen die ,Engel für Laos' fort", sagt Christian Engel, "eine Familienstiftung, die wesentlich von unserer Mutter geprägt wurde." Das Projekt angestoßen hatte eine Tante der Brüder, die einige Jahre in einer dortigen Textilfabrik gearbeitet hatte. "Die beiden Damen beschlossen, etwas Sinnvolles zu tun", erklärt Lars Engel, "man begann mit dem Bau einer Volksschule, dann folgte eine Mittelschule - und inzwischen werden dort tausend Kinder unterrichtet."

Als die Engels kürzlich von einem örtlichen Unternehmer gefragt wurden, ob sie eine weitere betreiben würden, wenn dieser sie finanziere, mussten sie nicht lange überlegen. "Sie wird 2014 gebaut", sagt Christian Engel. "Es hilft nur Bildung, damit Menschen auf die Füße fallen."

Austausch mit Weiden

Als Unternehmer suchen die BHS-Geschäftsführer nach Synergien und leierten deshalb eine Partnerschaft zwischen den Schulen in Laos und dem Augustinus-Gymnasium an: "Da findet ein reger Austausch statt", erklärt Lars Engel, "wir haben Abiturientinnen, die bei uns in der Stiftung in der Lehrerausbildung arbeiten." Schöne Kontakte seien hier zwischen den Schülern entstanden, ergänzt Christian Engel: "Brieffreundschaften per E-Mail, und jetzt wird ein neues Computernetzwerk eingerichtet. Das macht den Jungs und Mädels Spaß."

___

BHS-Unternehmerinterview ausführlich
www.oberpfalznetz.de/zeitung/3785251-742-wir_koennen_das_nur_hier_machen,1,0.html
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.