Zur Belohnung ein Ausflug ins Maislabyrinth
Jesus im Pass

Echt cool: Premenreuther Mädchen und Buben fanden den Ausflug ins Maislabyrinth äußerst bemerkenswert. Bild: hfz
Lokales
Bayern
27.08.2015
2
0
Die "Jesus-Pass-Kinder" der Pfarrei waren im August im Maislabyrinth in Altenstadt auf dem richtigen Weg unterwegs. Der Jesus-Pass ist eine Aktion, mit der die Pfarrei Kindern, die regelmäßig Gottesdienste besuchen, ihre Anerkennung zum Ausdruck bringt.

Die kleinen Kirchgänger freuen sich schon immer, am Ende der Gottesdienste nach vorne zu gehen und sich einen süßen Tierstempel abzuholen. Wer in den letzten vier Monaten wenigstens elf Stempel sammeln konnte, durfte mitfahren. Die zwölf Kinder zwischen vier und zwölf Jahre hatten großen Spaß im Irrgarten.

Am Eingang zum Labyrinth bekam jeder ein Blatt, das bei den versteckten Stationen im Feld gestempelt werden sollte. Nach etwa einer Stunde hatte jedes Kind alle Anlaufpunkte gefunden. Das volle Stempelblatt war nun ein Gutschein für ein Slusheis in der "Wirtschaft".

Anschließend hatten die Kinder noch viel Spaß auf dem Spielplatz des Biergartens. Julia Kick hatte die meisten Eintragungen in ihrem Jesus-Pass und durfte sich über einen Eisgutschein als besondere Anerkennung freuen. Alle waren sich einig, dass dieser Ausflug eine tolle Sache war.
Weitere Beiträge zu den Themen: Premenreuth (434)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.