Abstimmung in Illertissen
Bürgerentscheid rettet Geburtshilfestation

Politik BY
Bayern
24.10.2016
44
0

Neu-Ulm. Die Geburtshilfestation in Illertissen soll erhalten bleiben. Die Einwohner des Landkreises Neu-Ulm haben sich am Sonntag an der Wahlurne für das Begehren einer Bürgerinitiative entschieden. Nachdem jedoch beide Begehren mehr Ja- als Nein-Stimmen bekamen, entschied am Ende die Stichfrage, wie Kreis-Pressesprecher Jürgen Bigelmayr am späten Abend mitteilte. Bei dem Bürgerbegehren stimmten rund 67,7 Prozent mit Ja, auch das gegenteilige Kreistagsbegehren befürwortete eine Mehrheit von etwa 50,6 Prozent. Bei der Stichfrage stimmten knapp 60,2 Prozent für das Bürgerbegehren, 39,8 Prozent für das des Kreistages. Der hatte gefragt, ob über die Zukunft der Geburtshilfe erst in einem Gesamtkonzept für alle drei Kliniken des Landkreises entschieden werden solle.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.