Bayern schreibt Bauprogramm fort
Millionen für Krankenhäuser

Politik BY
Bayern
20.07.2016
8
0

München. Der bayerische Ministerrat hat auf seiner Sitzung am Dienstag die Fortschreibung des Krankenhausbauprogramms beschlossen. Demnach fließen in Kliniken der Oberpfalz bis 2018 weitere 44,27 Millionen Euro an staatlichen Fördergeldern. Im kommenden Jahr erhält das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Regensburg 19,26 Millionen Euro, 2018 können die Psychiatrische Klinik Weiden mit 14,41 Millionen Euro und die Asklepios Klinik in Burglengenfeld mit 10,6 Millionen Euro rechnen. Insgesamt umfasst das neue Bauprogramm bis 2019 in ganz Bayern 22 Projekte mit einem Fördervolumen von 349 Millionen Euro. Gesundheitsministerin Melanie Huml erklärte, man sichere damit eine leistungsfähige stationäre Versorgung, die für die Menschen im Land gut erreichbar sei.

Weitere Beiträge zu den Themen: Gesundheit (129)Klinikum (73)Krankenhaus (103)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.