CSU Mehlmeisel mischt munter im Geschehen mit
„Es bleibt spannend, packen wir’s an“

Für die CSU in die Bresche werfen sich (hintere Reihe, von links) CSU-Vorsitzender Altbürgermeister Günter Pöllmann, Alexander Pscherer, MdL Gudrun Brendel-Fischer, Klaus Hautmann, MdL Martin Schöffel, Dietmar Höss, (vorne, von links) Helmut Unterburger, Johann König und Frank Blum. Bild: gis
Politik BY
Bayern
07.04.2016
30
0

Mehlmeisel. Rund 40 Termine hat die CSU im vergangenen Jahr absolviert. Höhepunkte waren die Einrichtung einer Stelle für das Waldhaus, der Besuch von Landrat Yoon aus Geosong/Südkorea, das Mitwirken am Ochsenkopf-Gipfelfest sowie am gemeindlichen Weihnachtsmarkt, die Neumitgliederaktion, das Krautfest, der Umbrische Abend und die Info-Veranstaltung "Schnelles Internet", bilanzierte Vorsitzender Günter Pöllmann bei der Jahreshauptversammlung in der Turnhalle.

Das Credo des Altbürgermeisters lautet: "Keine Veranstaltung im Landkreis ohne einen Vertreter der CSU Mehlmeisel." Das soll auch künftig die Devise des Ortsverbands sein. "Seit Mai vorigen Jahres ist eine auf zwei Jahre befristete feste Stelle (Marlies Nagel) im Waldhaus verankert, aber mit Perspektive auf ständige Einrichtung im geplanten Walderlebniszentrum (WEZ) betonte Pöllmann. Und er richtete die Bitte an die beiden Landtagsabgeordneten Gudrun Brendel-Fischer (Kreisvorsitzende) und Martin Schöffel, das WEZ oder auch WKZ (Wald-Kommunikationszentrum) weiterhin anzumahnen. "Ein Besuch von Minister Helmut Brunner wäre äußerst wichtig."

Junge Union wächst


Fraktionssprecher Alexander Pscherer berichtete aus der Arbeit im Gemeinderat. JU-Vorsitzender Florian Bauer freute sich, dass seit der Gründung am 1. Januar 2014 vier Neumitglieder dazukamen. Betroffenheit im Ortsverband löste die Ankündigung aus, dass MdB Hartmut Koschyk nicht mehr für den Bundestag kandidieren wird. Als Delegierte für die Kandidatenaufstellung zur Bundestagswahl bestimmte die Versammlung Günter Pöllmann, Winfried Prokisch, Alexander Pscherer, Johannes Geisler und Florian Bauer.

Deutliche Worte fand MdL Martin Schöffel zur Schließung der Höhenklinik in Bischofsgrün, die in sehr gutem Zustand sei. "Kein Unternehmen würde so einen Betrieb stilllegen. "Das dürfen wir uns nicht bieten lassen." Für die Region falle eine wichtige Infrastruktur weg. "So kann man mit uns nicht umgehen", sagte Schöffel, der sich weiterhin vehement für einen Erhalt einsetzen will. Zum Schluss der Versammlung wurden treue Mitglieder geehrt: Frank Blum (10 Jahre), Klaus Hautmann, Johannes Höss, Peter König, Alexander Pscherer (15 Jahre), Dietmar Höss (30 Jahre), Alfons Nickl, Helmut Unterburger (50 Jahre) und Johann König für sechs Jahrzehnte.

70-jähriges Bestehen


"Im kommenden Jahr wird der Ortsverband seinen 70. Geburtstag feiern", kündigte Günter Pöllmann an: "Die Planungen laufen bereits. Es bleibt spannend, packen wir's an".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mehlmeisel (32)Günter Pöllmann (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.