Europamedaille für früheren Außenminister
Staatsregierung ehrt Joschka Fischer

Politik BY
Bayern
07.06.2016
14
0

München. Die Staatsregierung hat einen einstigen Lieblingsfeind der CSU mit einer offiziellen bayerischen Auszeichnung geehrt. Europaministerin Beate Merk (CSU) verlieh dem früheren Außenminister Joschka Fischer (Grüne) am Dienstag die Europamedaille. Fischer bedankte sich bei der Feierstunde in der Münchener Residenz mit "Gruß an die gesamte Staatsregierung" - und warnte in seiner Festrede vor der AfD, ohne die Partei beim Namen zu nennen: Nationalismus habe in Europa zu zwei Weltkriegen geführt. Zu aktiven Zeiten war Fischer in Staatsregierung und CSU nur wenig beliebt. Der damalige Ministerpräsident Edmund Stoiber (CSU) pflegte bei den Passauer Aschermittwochskundgebungen seine Attacken gegen die rot-grüne Bundesregierung mit dem Schlachtruf "Avanti Dilettanti" zu krönen. Der frühere CSU-Landesgruppenchef Michael Glos nannte Fischer 2004 im Bundestag sogar "Zuhälter". Bild: dpa

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.