Gericht folgt Antrag von "Ärzte ohne Grenzen"
EPA schränkt Patent auf teures Hepatitis-C-Medikament ein

Politik BY
Bayern
06.10.2016
17
0

München. Das Europäische Patentamt (EPA) in München hat ein Patent auf ein sehr wirksames, aber teures Medikament gegen Hepatitis C eingeschränkt. Die Einspruchsabteilung folgte damit am Mittwoch teilweise den Anträgen der Organisation Ärzte der Welt. Sie hatte Einspruch gegen das Patent EP2 203 462 einer US-Firma auf den Wirkstoff Sofosbuvir eingelegt, um die Herstellung von kostengünstigeren Generika zu ermöglichen. Das EPA habe entschieden, dass der Patentantrag zu weit gefasst gewesen sei, teilte die Organisation Ärzte der Welt mit.

"Sofosbuvir ist technisch gesehen damit eventuell nicht mehr von einem Patent geschützt." Dem Einspruch hatten sich neun Pharmafirmen aus verschiedenen Ländern angeschlossen, darunter Hersteller von Generika. Unklar war am Mittwoch, ob eine der Parteien in die nächste Instanz gehen wird. Die Entscheidung hat keine direkte Auswirkung für die Produktion. Die Zulassung als Medikament hat nichts mit einem Patentschutz zu tun.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.