Ilse Aigner bringt sich wieder ins Spiel
Wirtschaftsministerin meldet sich zurück

Wirtschaftsministerin Ilse Aigner meldet sich zurück. Archivbild: dpa
Politik BY
Bayern
18.03.2016
29
0

Augsburg. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner geht in die Offensive und hat ihren Anspruch auf die Nachfolge von Ministerpräsident Horst Seehofer bekräftigt. "Ich glaube, dass ich es könnte, ich glaube, dass es Bayern gut tun würde", sagte die CSU-Politikerin der "Augsburger Allgemeinen". "Ich kämpfe dafür aber nicht ohne Rücksicht und mit allen Mitteln", sagte sie vieldeutig, ohne ihren Mitbewerber, den bayerischen Finanzminister Markus Söder, beim Namen zu nennen.

Im Bundeskabinett habe sie gelernt, dass man als Team zusammenarbeite, sagte die frühere Bundesverbraucherministerin. In München habe sie dann die Erfahrung machen müssen, dass man sich gegenseitig belauere. Seehofer hatte noch in der CSU-Vorstandssitzung am Montag versucht, die Personaldebatte zu beenden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.