1860 München
Einer ersetzt drei bei den Löwen

Die Löwen-Fans blicken gespannt in die Zukunft: Bringt Thomas Eichin den Erfolg? Bild: dpa
Sport BY
Bayern
24.06.2016
26
0

Zwei Geschäftsführer und ein Sportdirektor führten 1860 München nicht zum gewünschten Erfolg. Statt des Trio soll es künftig Thomas Eichin als alleinige sportliche Spitze auf der Geschäftsstelle richten.

München. Bei 1860 München hat ab sofort Thomas Eichin das Sagen. Er wird neuer starker Mann des Fußball-Zweitligisten und soll all das besser machen, was vor ihm drei Managern gleichzeitig nicht gelungen war. Wie der TSV am Donnerstag bekanntgab, wird der 49-Jährige neuer Sportchef und damit zunächst Nachfolger des tags zuvor beurlaubten Oliver Kreuzer.

Aber damit nicht genug: Der Ex-Profi soll nach dpa-Informationen baldmöglich auch die Aufgaben der beiden Noch-Geschäftsführer Markus Rejek und Noor Basha übernehmen. Der Chaos-Club um Investor Hasan Ismaik setzt nach zwei Pleiten-Jahren also alles auf einen Mann an der sportlichen Spitze. Am Montag (12.00 Uhr) wird er vorgestellt.

"Glaube an das Projekt"


"Ich glaube an dieses Projekt und bin überzeugt davon, dass wir es gemeinsam mit allen Verantwortlichen schaffen, diesen Traditionsverein Schritt für Schritt zurück in die Erfolgsspur zu bringen", sagte Eichin, der einen Vertrag bis 2019 unterschrieb. Erst am Mittwoch hatte er seinen Kontrakt bei Werder aufgelöst, nachdem er nach Saisonende als Geschäftsführer freigestellt worden war. Schon am Samstag (15.00 Uhr) steht der Trainingsauftakt für die Sechziger an. "Zum Saisonstart wollen wir ein konkurrenzfähiges Team haben", sagte er. "Die Kaderplanung läuft natürlich trotzdem auf Hochtouren. Mit Kosta bin ich im intensiven Austausch und führe viele Gespräche, um möglichst zeitnah weitere Transfers zu verwirklichen", wurde er zitiert.

Im Trainerteam ist dies schon geschehen. Co-Trainer wird Tuncay Nadaroglu, der mit Runjaic schon in Darmstadt zusammengearbeitet hatte. Als Torwarttrainer wechselt Andreas Menger vom VfB Stuttgart nach München. Er löst Kurt Kowarz ab, dessen Vertrag ausläuft. Bei den Spielern haben bislang nur zwei Neuzugänge den Weg nach München gefunden. Nach Verteidiger-Talent Marnon Busch (Bremen) holte 1860 am Donnerstag Torhüter Jan Zimmermann aus Heidenheim. Der 31-Jährige unterschrieb bis 2018.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.