2. Bundesliga
In Würzburg um die bayerische Krone

"Löwen"-Stürmer Ivica Olic ist verzweifelt: Sein Einsatz am Sonntag in Würzburg ist fraglich. Bild: dpa
Sport BY
Bayern
01.10.2016
15
0

Es geht um die Nummer eins in Liga zwei bei den bayerischen Vereinen. Mit einem hohen Sieg am Sonntag bei den Würzburger Kickers könnten die Münchener "Löwen" den Neuling aus Franken etwas von Wolke sieben holen.

München. Vor dem Spiel der 2. Fußball-Bundesliga zwischen den Würzburger Kickers und 1860 München am Sonntag (13.30 Uhr) ist der Einsatz von 1860-Stürmer Ivica Olic weiter offen. Trainer Kosta Runjaic sagte am Freitag, ob der 37 Jahre alten Routinier spielen könne, entscheide sich erst nach dem Abschlusstraining einen Tag vor der Partie am Sonntag. "Wir wollen nichts riskieren." Der kroatische Angreifer hatte nach der hohen Belastung der Englischen Wochen wegen Knieproblemen kürzer treten müssen, konnte am Freitag aber trainieren. Nach acht Zählern aus sieben Spielen und dem 0:2 gegen Hannover 96 wollen die "Löwen" wieder punkten. Würzburg ist der beste Aufsteiger der Saison und hat schon elf Zähler auf dem Konto. Runjaic schätzt die Franken als "extrem unangenehmen Gegner" ein, der vor allem zu Hause stark spielt. Acht der elf Punkte holten die Kickers daheim.

Doch die Münchnern blieben in ihren vergangenen drei Auswärtspartien ungeschlagen. "Wenn uns alles gelingt, gewinnen wir. Wir wollen sie schlagen", sagte Runjaic. Er lobt die Arbeit seines Trainerkollegen und Freundes Bernd Hollerbach, der in Würzburg "einen überragenden Job" mache. Die Kickers seien ein Verein mit großen Zielen und Ambitionen, der die Nummer eins in Franken werden wolle, meinte er und ergänzte: "Aber wir wollen die Nummer eins in Bayern werden." Ein Erfolg der "Löwen" wäre auch wichtig, um den Fokus wieder auf das Sportliche zu lenken. In dieser Woche beherrschten doch die mögliche Verpflichtung eines neuen Top-Managers und um ein geplantes neues Stadion in München-Riem die Schlagzeilen.

Derweil warnt Hollerbach die Seinen vor den Münchenern. Für ihn sei 1860 "individuell mit die beste Mannschaft in der Liga". Der TSV sei ein Aufstiegskandidat. "Ich bin überzeugt, dass 1860 am Ende oben dabei sein wird. Denn Qualität wird sich durchsetzen", betonte er.
Weitere Beiträge zu den Themen: 1860 München (41)2. Bundesliga (75)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.