3. Liga
SSV Jahn will an der Bremer Brücke punkten

Sport BY
Bayern
01.10.2016
13
0

Regensburg. Sie haben keine Angst vor den größeren Namen in der 3. Liga: Am vergangenen Samstag putzten die Kicker des SSV Jahn Regensburg den Ex-Erstligisten SC Paderborn mit 3:0 weg. An diesem Samstag (14 Uhr) wartet durchaus wieder ein bekannter Name des deutschen Fußballs. Die Reise der Regensburger geht zum VfL Osnabrück, der derzeit auf Platz drei liegt: "In Osnabrück herrscht eine besondere Atmosphäre. Ich habe die Spieler gewarnt, dass Robustheit zählt und dass man die Zweikämpfe annehmen muss", hat Jahn-Trainer Heiko Herrlich sein Team auf die Partie an der Bremer Brücke eingestimmt. Und wenn das klappt? "Dann können wir da was mitnehmen. Aber machen wir das nicht, dann nehmen wir garantiert nichts mit.

Für das Auswärtsspiel hat der Coach wieder einen breiteren Kader zur Verfügung. Alexander Nandzik und Marvin Knoll haben ihre Verletzungen auskuriert. Nandzik wird auf der Bank sitzen, ihn wird weiter Marcel Hofrath vertreten. Erneut ausfallen wird Robin Urban. Gerade von einer Knieverletzung genesen, zog er sich im anderen Knie einen Außenbandanriss zu. Eine feste Größe in der Innenverteidigung ist mittlerweile Sven Kopp. Der Ex-Spieler der SpVgg SV Weiden wird auch in Osnabrück auflaufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: SSV Jahn (11)3. Liga (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.