Ausgeglichene Ergebnisse bei den Keglern
Erfolg und Pleite halten sich die Waage

Sport BY
Bayern
23.02.2016
34
0

Löschwitz. Die zweite Damenmannschaft gewann auswärts beim in der Weidener Max-Reger-Halle spielenden SKC Altenstadt/Waldnaab mit 6:0 Punkten. Norma Trassl (456) und Petra Götz (492) eröffneten die Partie mit zwei Einzelsiegen. Aber auch ihre beiden Teamkolleginnen Waltraud Merkl (466) und die Tagesbeste Andrea Müller (512) hatten keine Mühe ihre Spiele zum 1926:1689-Erfolg zu gewinnen.

Im zweiten Spiel mussten sich die Damen II auf eigener Bahn dem Tabellenführer SKC Neuenhammer mit 2:4 Punkten geschlagen geben. Der Gast ging mit zwei Siegen über Merkl (454) und Müller (431) mit 2:0 Punkten in Führung. Die beiden Einzelsiege von Petra Herbrich-Leonhard (484) und Trassl (473) reichten zwar zum Ausgleich, doch die beiden Schlusspunkte und der Sieg gingen ob des besseren Holzergebnisses von 1842:1911 Holz an die Gäste.

Die erste Herrenmannschaft holte in einem wahren Bahnkrimi einen nicht mehr erhofften Punkt gegen die Gäste vom AN Waidhaus. Beim 3:3-Unentschieden gingen die ersten beiden Spiele nach den Niederlagen von Andreas Schindler (488) und Andreas Braunreuther an Waidhaus. Auch Georg Haagen (498) unterlag knapp. Doch Schlusskegler Christian Kastner besiegte seinen Gegenspieler mit Tagesbestleistung von 549 Holz und nahm diesem 74 Holz ab. Vor allem im Abräumen lieferte er mit 189 Holz und nur einem Fehler eine Vorzeigeleistung ab. Aufgrund der engen Einzelergebnisse seiner Teamkollegen reichte sein Vorsprung bei 1978:1959 Holz für die beiden Teampunkte zum Unentschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Löschwitz (112)Gut-Holz-Kegler (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.