FC Lorenzreuth verabschiedet Trainer Fabian Leeb

Sport BY
Bayern
15.06.2016
23
0

Lorenzreuth. Den Abschluss seiner Trainertätigkeit beim FC Lorenzreuth hatte sich Fabian Leeb anders vorgestellt. "Ich wollte mich auf keinen Fall mit dem Abstieg aus der Kreisliga verabschieden. Aber nach sieben guten bis sehr guten Jahren war das achte eben unser schwächstes Jahr", sagte Leeb bei der Abschiedsfeier vor vielen Gästen. Vorsitzender Siegfried Mittelmeier dankte Leeb für sein Engagement: "Ohne dich wäre der FC Lorenzreuth heute nicht der Verein, wie er da steht. Daran wird auch der Abstieg nichts ändern. Du hast uns aus den Niederungen der A-Klasse geführt und den FCL weit über die Grenzen des Fußballkreises hinaus bekannt gemacht." Fabian Leeb dankte dem Verein, dass er ihm als damals 24-Jährigem das Vertrauen schenkte, als Trainer tätig zu sein. "Ich übergebe meinem Nachfolger eine intakte Mannschaft und werde dem Verein verbunden bleiben. Aber jetzt brauche ich dringend eine schöpferische Pause", meinte Leeb. Für die Spieler sprach Florian Ernst: "So eine Art des Trainings und der Spiel- sowie Gegneranalyse kannten wir vorher nicht. Es war uns eine Freude, mit dir zu arbeiten." Mit einem Dank-Banner sowie einem Deutschland-Trikot, auf dem alle Spieler unterschrieben hatten, verabschiedeten die Spieler ihren langjährigen Coach. Auch der Verein hatte ein Präsent parat. Neuer Trainer in Lorenzreuth wird Klaus Schinner. Bild: privat

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.