Fußball
Endspielcharakter

Sport BY
Bayern
02.03.2016
6
0

Augsburg. Ein Sieg wäre der große Befreiungsschlag für den FC Augsburg, eine Niederlage würde die Abstiegssorgen verschärfen. "Das ist ein wichtiges Spiel. Das wissen die Hoffenheimer, das wissen wir", betonte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl vor dem Bundesliga-Duell mit Endspielcharakter an diesem Mittwoch (20 Uhr/Sky) . "Wir sind nicht Favorit. Es wird wieder ein enges Spiel werden, in dem wir die entscheidenden Dinge für uns entscheiden müssen."

Mit 25 Punkten sind die Augsburger vier Zähler vor dem Abstiegsrelegationsrang platziert, der Vorsprung auf Hoffenheim beträgt stolze sieben Punkte. "Wir müssen die nächsten Spiele auch nochmals über uns hinauswachsen", forderte Abwehrspieler Christoph Janker, der einst für das Team aus dem Kraichgau spielte.

Während die Hoffenheimer beim 1:3 in Dortmund am Sonntag nicht nur die Punkte, sondern auch Kapitän Sebastian Rudy wegen einer Roten Karte verloren, konnten die Schwaben beim 2:2 gegen Mönchengladbach einen Zähler mitnehmen. Zumindest am Mittwoch kann Fußball-Mittelfeldspieler Jan Moravek nicht dabei mithelfen, weil er wegen einer Muskelverletzung ausfällt. "Hoffnung" hatte Weinzierl bei Ja-Cheol Koo, der gegen Gladbach ein- und wegen Wadenproblemen gleich wieder ausgewechselt wurde.
Weitere Beiträge zu den Themen: Fußball (1549)FC Augsburg (71)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.