Kommentar zu 1860 München
Luftschlösser im Löwengehege?

Sport BY
Bayern
01.10.2016
46
0

Von Josef Maier

Dieser Verein ist ja nicht nur ein reiner Fußballklub. Er ist Kult. Und er sorgt für Unterhaltung. Es gibt oft Theater bei 1860: Schmierentheater, Komödienstadel, Dramen - Sechzig hat alles drauf!

Zurzeit führt Investor Hasan Ismaik wieder Regie. Nachdem der steinreiche Geschäftsmann lange Zeit schmollte und sogar mit dem Verkauf seiner Anteile drohte, ist der Verein von der Grünwalder Straße wieder Lieblingsspielzeug des Jordaniers. Der Araber inszeniert sich.

Ein neuer Manager von Weltformat (Ian Ayre) wurde in dieser Woche beim Zweitligisten angekündigt. Mit dem FC Liverpool natürlich von einer der besten Adressen Europas. Und im Münchener Osten soll jetzt ein nagelneues Stadion entstehen. Samt Tiergehege daneben - mit echten, bissigen Löwen. Da frohlockt der Fan der Blauen, wenn er nicht mehr in die verhasste rote Arena im Norden müsste. Und im "Kicker" sprach Ismaik zuletzt wie selbstverständlich - von der Champions-League-Teilnahme.

Sich Ziele zu setzen - ja. Und man würde das alles gerne glauben. Auch weil es ein Verein wie 1860 mit seinem immer noch starken Fan-Potenzial verdient hätte, wieder nach oben zu kommen. Aber der Klub ist wohl erneut Spielball von Eitelkeiten. Da braucht einer ein bisserl Aufmerksamkeit. Und es war ja alles auch schon mal da.

Deshalb muss Ismaik endlich handeln. Erstens: schnell den Mann aus Liverpool holen. Zweitens: sobald wie möglich den Spaten in die Wiesen des Münchener Ostens rammen. Und wenn nicht, drittens: einfach zu Hause bleiben und die anderen wenigstens etwas in Ruhe arbeiten lassen. Was bei diesem Klub schwierig genug ist.

josef.maier@derneuetag.de

Statistik

Bundesliga

RB Leipzig - FC Augsburg 2:1 (1:1) Tore: 1:0 (11.) Forsberg, 1:1 (14.) Ji, 2:1 (52.) Y. Poulsen - SR: Harm Osmers (Hannover) - Zuschauer: 35 721

2. Bundesliga

Nürnberg - Union Berlin 2:0 (1:0) Tore: 1:0 (45.+1) Möhwald, 2:0 (83.) Teuchert - SR: Daniel Schlager (Rastatt) - Zuschauer: 24 465 - Gelb-Rot: (39.) Pedersen (Union) wiederholtes Foulspiel; (42.) Salli (Nürnberg) wiederholtes Foulspiel)

Sandhausen - D. Dresden 2:0 (2:0) Tore: 1:0 (8.) Wooten, 2:0 (15.) Kister - SR: Günter Perl (Pullach) - Zuschauer: 5754

Erzg. Aue - VfL Bochum 2:4 (2:2) Tore: 0:1 (2.) Wurtz, 1:1 (5.) Köpke, 2:1 (12.) Skarlatidis, 2:2 (14.) Eisfeld, 2:3 (70.) Gyamerah, 2:4 (90.+1) Mlapa - SR: Martin Thomsen (Kleve) - Zuschauer: 7300 - Gelb-Rot: (88.) Tiffert (Aue) wiederholtes Foulspiel
Weitere Beiträge zu den Themen: 1860 München (39)2. Bundesliga (73)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.