Otto-Hahn-Gymnasium Bezirkssieger im Volleyball
Nervenstark

Die erfolgreichen Volleyball-Mädchen des Otto-Hahn-Gymnasiums sicherten sich das Bezirksfinale. Bei den Nordbayerischen Meisterschaften musste sich das Team aber mit einem vierten Platz zufrieden geben. Bild: hfz
Sport BY
Bayern
04.03.2015
107
0
Das Bezirksfinale der Schulsportwettbewerbe im Volleyball für die Mädchen der Wettkampfklasse II (bis Jahrgang1998) fand in Kulmbach am Caspar-Vischer-Gymnasium statt. Schon zwei Wochen zuvor hatte das Otto-Hahn-Gymnasium Marktredwitz beim Regionalentscheid die Mannschaft vom Johann-Christian-Reinhard Gymnasium aus Hof zu Gast und mit 3:0 Sätzen klar besiegt.

Mit diesem Erfolg im Rücken freuten sich die Mädchen des Otto-Hahn-Gymnasiums auf die Gegnerinnen auf Bezirksebene. Im ersten Spiel gewannen sie den ersten Satz gegen das Franz-Ludwig-Gymnasium Bamberg klar mit 25:10. Dann drehten die Bambergerinnen jedoch den Spieß um und siegten mit 25:19. Hart umkämpft war der entscheidende dritte Satz, den Marktredwitz knapp mit 15:13 für sich entschied.

Im zweiten Spiel ging es gegen das Meranier-Gymnasium aus Lichtenfels, das Volleyball-Stützpunktschule ist und Kulmbach gerade mit 2:0 besiegt hatte. Der erste Satz ging klar an Lichtenfels, doch die Mädchen aus Marktredwitz kämpften um jeden Ball, überzeugten durch harte Aufschläge und schön heraus gespielte Angriffe und gewannen mit 25:23. Im Entscheidungssatz klappte bei den Mädchen aus Lichtenfels wenig und der Sieg ging an Marktredwitz.

Der letzte Gegner waren die Gastgeberinnen aus Kulmbach, die sogar eine Bayernauswahl-Spielerin in ihren Reihen hatten. Trotzdem entschieden die Marktredwitzerinnen den ersten Satz deutlich für sich. Im zweiten Satz ging es in die Verlängerung - mit dem besseren Ende mit 27:25 für das Otto-Hahn-Gymnasium. Damit waren die Spielerinnen des OHG oberfränkischer Meister und freuten sich zusammen mit ihrer Betreuerin Susanne Ernstberger über eine gute spielerische und kämpferische Mannschaftsleistung.

Als Bezirkssieger durfte Marktredwitz Oberfranken beim Nordbayerischen Qualifikationsturnier in Hammelburg vertreten, kam jedoch erwartungsgemäß nicht über einen 4. Platz hinaus.

Es spielten: Christiane Stehbach, Anna Nachbar, Laura Krämer, Viktoria Andres, Kim Dreßel, Katharina Russ, Evelyn Waal, Lina Röhrig und Sophia Stark.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.