Skispringen
Skisprungnachwuchs misst sich in Bischofsgrün

Sport BY
Bayern
16.07.2016
6
0

Bischofsgrün. Der Skispringerinnen-Nachwuchs bekommt am 12. und 13 August die Möglichkeit, sein Talent unter Beweis zu stellen. In der Bischofsgrüner "Ochsenkopf-Schanzen-Arena" werden seit 2007 jährlich zwei Wettbewerbe im Damenskispringen ausgetragen. Die Veranstalter vom Ski-Club Bischofsgrün rechnen mit sechs bis sieben Nationen aus Europa, deren Athleten um die Aufnahme in den A-Kader ihres nationale Heimatverbands kämpfen werden. Bisher sind 16 Nominierungen aus Deutschland und eine aus Ungarn bekannt. Meldeschluss ist jedoch erst kurz vor dem Wettkampf, der am 12. August um 14.30 beginnt.

Die heutige Weltelite des Damenskispringens war in früheren Jahren bereits auf der 71 Meter hohen Schanze am Start. Dort haben viele der jetzigen Weltcupsieger und Weltmeister, wie auch Olympiasiegerin und Doppelweltmeisterin Carina Vogt aus Schwäbisch Gmünd, ihre Visitenkarte abgegeben.

Eine Neuerung in diesem Jahr ist, dass auch Starts in der Nordischen Kombination in Form eines Geländelaufs und eines Skirollerwettbewerbs angeboten werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bischofsgrün (42)Damen (30)Skispringen (18)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.