1. ADAC-Flugplatzslalom in Speichersdorf
Flug durch Pylone

Wo sonst Kleinflugzeuge landen und starten maßen sich rund 120 Fahrer beim 1. ADAC-Flugplatzslalom. Bild: stg
Vermischtes BY
Bayern
16.07.2016
40
0

Heulende Motoren und quietschende Reifen auf dem Rosenthal-Airfield in Speichersdorf: Rund 120 Starter aus ganz Nordbayern kommen zum 1. ADAC-Flugplatzslalom, den der AC Kirchenthumbach und der AC Friedenfels gemeinsam ausrichten.

Speichersdorf. Hauptverantwortliche vor Ort waren Theo Tschirschnitz als Slalomleiter sowie Stephan Schmalzreich als dessen Stellvertreter. "Von der Sicherheit für die Fahrer ist hier auf dem Airfield sicherlich der beste Platz, den man sich vorstellen kann", meinte Tschirschnitz. Besonders dankbar sind die Verantwortlichen der Gemeinde Speichersdorf sowie der Familie Strößenreuther von der "Fliegerschänke" für die freundliche Aufnahme.

950-Meter-Strecke


Auf einer 950 Meter langen Strecke mussten die Fahrer unter anderem Tore, Gassen und den sogenannten "Schweizer Slalom" fahren. Zahlreiche Wertungen standen beim Wettbewerb an, darunter unter anderem für den Nordbayerischen ADAC-Slalompokal, Regional-Pokal-Oberfranken und Nordostbayern-Pokal.

Gesamtsieger wurde Andreas Krämer vom MSC Marktredwitz vor Klaus Barth vom MSC Scheßlitz und Bernd Aßmann vom AC Waldershof. In der Gruppe FS siegte Robert Hochmuth vom AC Nittenau vor Michael Bayer vom AC Bayreuth und Klaus Schlesak vom AMSC Bindlach. In der Gruppe H gewann Klaus Barth vom MSC Scheßlitz vor Bernd Aßmann (AC Waldershof) und Arnfried Bätz (AMC Coburg). Die Gruppe F entschied Inge Scherzer (MSC Pegnitz) vor Alexander Schramm (MSC Knetzgau) und Martin Regler (ATC Weiden) für sich. In der Gruppe G gewann Andreas Krämer (MSC Marktredwitz) vor Jochen Weiss (1. Bamberger AC) und Helmut Krämer (MSC Marktredwitz).

Bei den Slalomeinsteigern gewann Benedikt Siegel (MSC Pegnitz) vor Justin Varlemann (MSC Pegnitz) und Marcel Berthold (AC Regensburg). Die Damenwertung entschied Inge Scherzer vor Laura Scherzer und Ramona Mirwald-Schrüfer für sich. In der Mannschaftswertung lag der MSC Pegnitz vor AC Kirchenthumbach und 1. AC Bamberg.

ErgebnisseKlasse FS 17: Robert Hochmuth vor Michael Bayer und Klaus Schlesak; FS 16: Till Fischer aus Nürnberg vor Martina Mark und Manfred Keller (beide MSC Wiesau); Klassen H14 und 15: Klaus Barth vor Bernd Aßmann und Turabi Özdemir aus Scheßlitz. H12: Arnfried Bätz vor Michael Wunder (MSC Nordhalben) und Klaus Streiberger (1. Nürnberger AC)

F11: Inge Scherzer vor Martin Regler und Stefan Müller (MEC Wiesau); F10: Alexander Schramm vor Bernd Schrüfer und Ramona Mirwald-Schrüfer (beide 1. Bamberger AC); F9: Thomas Gürtler (AMC Coburg) vor Heinz Neumeier (MSC Wiesau) und Hansi Walter (MSC Bayreuth); F8: Peter Baudisch (AMC Deuerling) vor Florian Hauber (AC Regensburg) und Joachim Gerber (ASC Burgkunstadt-Altenkunstadt).

G1: Andreas Krämer vor Jochen Weiss und Helmut Krämer; G2: Dominik Meinerz (AC Waldershof) vor Michael Sommer (MSC Pegnitz) und Lena Bühler (MSC Knetzgau). G3: Alfred Scholz (AMC Deuerlin) vor Fabian Sandner (AC Hof) und Hans Fachtan (AC Waldershof). G4 und G5: Thomas Schinner (1. MSC Fichtelberg) vor Horst Fischer aus Kronach und Sebastian Schinner (1. MSC Fichtelberg). G7: Karl König (SFG Sophiental)vor Jürgen Polster (AC Stein) und Walter Müller (1. MSC Scheßlitz). (stg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.