Am Wochenende 25 Jahre Stammtisch Ramlesreuth
Aus zwei mach’ eins

Ein Vierteljahrhundert trägt der Stammtisch wesentlich zum gesellschaftlichen Leben in Ramlesreuth bei. Bianca Bauernfeind, Vorstand Karl-Heinz Brandl, Reinhold Veigl, Franz Josef Brandl, Marco Bauernfeind und Dietmar König (von links, nicht im Bild Wolfgang Ackermann) kümmern sich darum, dass das Jubiläum gebührend gefeiert wird.
Vermischtes BY
Bayern
14.06.2016
32
0

Ramlesreuth. Eine gesellschaftliche Größe des 233 Bürger zählenden Ortsteils der Großgemeinde wird 25: der Stammtisch Ramlesreuth. Am 18. und 19. Juni wird gefeiert und viel Fußball gespielt. Dazu gibt es bayerische Live-Musik und so manche Leckerbissen.

Der Stammtisch ist mit 120 Mitgliedern der mitgliederstärkste Verein im Ortsteil - Tendenz weiter steigend. Zwei Stammtische gab es in den 1970er und 1980er Jahren. Sie schlossen sich 1990 zusammen und hoben den Stammtisch Ramlesreuth aus der Taufe. Erster Vorsitzender war Helmut Moller. Ihm folgten Reinhold Veigl, Alois Weber und Robert Wegrzynowski. Seit 2013 steht Karl-Heinz Brandl an der Spitze. Auch beim Veranstaltungsprogramm zählt der Stammtisch zu den tragenden Säulen im Ortsteil. Ausflüge, Stärkeantrinken, Preisschafkopfturniere, Sieben-Meter-Schießen am Vatertag, Häusl-Kirchweih, Weinabend, Silvesterparty, Polterabende und Hochzeitaufhalten prägten die Kalender der vergangenen Jahre.

Auch im sportlichen Bereich sorgt der Stammtisch immer wieder für Aufsehen. Beim Rasentraktorrennen in Speichersdorf belegten dessen Teams den ersten und zweiten Platz. Auch beim Adam-Gmeiner-Gedächtnispokal 2005 hatten die anderen Mannschaften das Nachsehen.

Ein Festausschuss mit den Vorsitzenden Karl-Heinz Brandl und Franz Josef Brandl, Kassier Wolfgang Ackermann, Schriftführer Dietmar König sowie den Beisitzern Reinhold Veigl, Bianca und Marco Bauernfeind bereitet seit Wochen das Jubiläum vor. Den Auftakt macht am Samstagnachmittag um 15 Uhr die Neuauflage des Nachbarschaftsklassikers, das Fußballlokalderby gegen die Feuerwehr aus Plössen. Ab 18 Uhr spielt Bruno Schraml zum "Boarischen Abend" auf.

In den Sonntag startet ab 10 Uhr ein Weißwurstfrühschoppen. An beiden Tagen warten Grillspezialitäten auf die Gäste. Für Kinder gibt es eine Hüpfburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.