Bayerische Landesgartenschau beginnt in acht Monaten - Baustellenfest am 20. September
Countdown läuft

Vermischtes BY
Bayern
14.08.2015
4
0
Die oberfränkische Kulturmetropole Bayreuth ist Festspiel- und Universitätsstadt - und vom 22. April bis 9. Oktober 2016 auch Ausrichter der bayerischen Landesgartenschau. Unter dem Motto "Musik für die Augen" entsteht hierfür in einem Talraum eine neue Parkanlage - die Wilhelminenaue. Benannt nach der Symbolfigur und "Gastgeberin" der Gartenschau, Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth.

Ihre Visionen und die in ihrer Zeit geschaffenen barocken Grünanlagen und Bauten wie das UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus, die Eremitage oder das Lustschloss Fantaisie mit dem ersten deutschen Gartenkunstmuseum prägen noch heute Stadt und Region. Und inspirierten auch die Planer der Landesgartenschau bei der Gestaltung des neuen Parks.

Entlang des Roten Mains schlägt die Anlage eine Brücke zwischen historischer Innenstadt, Hofgarten und Eremitage - und schafft einen einzigartigen, dauerhaften Grün- und Erholungsraum. Modern und dennoch verspielt, macht dieser "Lust-Garten" mit seinen Wasserbereichen und Gartenkabinetten in bester Bayreuther Gartentradition Appetit auf eine landschaftliche Entdeckungsreise.

Kostenlose Führungen über das Gelände, wo noch eifrig gebaut wird, werden am 21. August um 15 Uhr sowie am 5. September um 10 Uhr angeboten. Startpunkt ist am Haupteingang Süd am Baustellenschild/Bautafel in der Äußeren Badstraße gegenüber der HWK. Die Führung dauert etwa eineinhalb Stunden. Um Anmeldung wird gebeten - per E-Mail (info@landesgartenschau2016.de), per Fax (0921/151 390 30) oder per Telefon (0921/151 39 00).

Eine gute Gelegenheit für einen Blick hinter die Kulissen bietet auch der 20. September - im Rahmen des traditionellen Baustellenfestes. Erleben können die Besucher dann bereits Attraktionen wie eine umgestaltete Auenlandschaft mit modernen Landschaftskabinetten, Themengärten sowie Sport-, Spiel- und Aktionsflächen. Darüberhinaus sorgen sicher auch der auf über einem Kilometer Länge renaturierte Rote Main mit seinen neuen Brücken und der neugeschaffene Hammerstätter See für große Begeisterung.

Neben bereits fertiggestellten Ausstellungsbereichen warten aber auch kulinarische und kulturelle Genüsse auf die Besucher. So hat die Gartenschau-Band "Bayreuth Eleven" ihren ersten Bühnenauftritt, zeigt sich das Maskottchen "Glotzaugengerch" erstmals als Walking Act, können sich die Besucher auf die Bayreuther Jugendband "Waste" sowie das Bayreuther Spielmobil freuen, erwartet die Dirt-Bike-Anlage Jung und Alt zu einer Testfahrt - und beginnt der Dauerkarten-Vorverkauf.

Das Baustellenfest findet am Sonntag, 20. September, von 10 bis 18 Uhr statt. An diesem Tag bietet die Landesgartenschau zwischen 11 und 17 Uhr im Halbstundentakt auch Führungen an. Der Eintritt und die Teilnahme daran sind kostenlos. Der Einlass erfolgt über Eingang Süd/Äußere Badstraße (gegenüber Handwerkskammer).
Weitere Beiträge zu den Themen: Bayreuth (1198)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.