Berufsstart an der Fichtelgebirgsrealschule
Sieben neue Referendare

Die sieben neuen Referendare mit dem Seminarleiter der Fichtelgebirgsrealschule, Oliver Brandt (hinten links). Bild: hfz
Vermischtes BY
Bayern
23.09.2016
6
0

Marktredwitz. Mit dem Schuljahr 2016/2017 begannen an der Fichtelgebirgsrealschule, die zugleich eine Seminarschule ist, sieben Studienreferendare ihre berufliche Laufbahn. In Deutsch, Wirtschaftswissenschaften, Evangelischer Religionslehre, Geschichte und Erdkunde werden die Referendare auf ihr Zweites Staatsexamen vorbereitet. Ebenfalls erhalten sie eine Schulung in Pädagogik, Pädagogischer Psychologie, Schulrecht und Grundfragen staatsbürgerlicher Bildung. Ein Studienseminar bietet vielfältige Möglichkeiten für unterrichtlichen Einsatz und vielschichtiges, innovatives Unterrichten. Somit wird die Fichtelgebirgsrealschule zum Karrieresprungbrett für viele künftige Lehrkräfte. Den jungen Kollegen wünschten die Leitung und die Lehrkräfte der Realschule ein gutes Eingewöhnen, eine schöne Zeit im Fichtelgebirge und eine erfolgreiche Vorbereitung auf das Zweite Staatsexamen.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.