Christkind als Glücksfee

Christkind Sophie Pscherer sieht sich mit Bürgermeister Franz Tauber schon mal die Weihnachtskrippe an. Bild: gis
Vermischtes BY
Bayern
24.11.2016
44
0

Als Edwin Prechtl vom "Weihnachtsmarkt Aktiv"-Team am Waldhausfest Sophie Pscherer fragte, ob sie heuer das Mehlmeiseler Christkind werden will, antwortete die Neunjährige spontan "Ja". "Ich wollte nur noch meine Mama fragen".

Mehlmeisel. Aber die Mama war natürlich auch gleich einverstanden. Jetzt freut sich die Schülerin schon auf den kommenden Samstag: Zusammen mit Bürgermeister Franz Tauber und den Jagdhornbläsern "Hohes Fichtelgebirge" eröffnet sie den 19. Weihnachtsmarkt der Gemeinde im und am Rathaus. Bei der Verlosung am Sonntagabend darf Sophie Glücksfee spielen und die "Mehlmeiseler Weihnacht" begleiten.

Ihr feines, weißes Gewand - es ist ihr Kommunionkleid - trug die Schülerin probeweise für ein Foto vor der künstlerisch gestalteten Weihnachtskrippe in der Ortsmitte. "Die Flügel hab ich mir von meiner Vorgängerin ausgeliehen", erklärt Sophie. Ihre Lieblings-Schulfächer sind Mathe und Kunst. Das diesjährige Christkind verriet auch, dass sie gerne Sport macht - bereits seit vier Jahren tanzt sie in der FG Helenesia, - gerne zeichnet und Flöte spielt. Deshalb dürfen sich die Besucher bei der Markteröffnung auf "himmlische Musik" vom Christkind freuen.

Am Samstag, 26. November, um 18 Uhr ist festliche Eröffnung des Weihnachtsmarkts, veranstaltet vom Arbeitskreis "Weihnachtsmarkt Aktiv" der Gemeinde Mehlmeisel. Am Sonntag, 27. November, beginnt der Markt um 13 Uhr. Um 14 Uhr ist Begrüßung, ab 14.30 Uhr ist Kinderüberraschungsprogramm mit "Flusi". Um 18 Uhr lädt das Christkind zur Verlosung zahlreicher Gutscheine und Sachpreise ein. Der Markt endet am Sonntag gegen 19 Uhr. An beiden Tagen besucht der Nikolaus den Markt.

Die Besucher erwartet ein vielfältiges Warensortiment. Das gemütliche Advents-Café ist am Samstagabend eine Weinstube. Am Sonntag gibt es Kaffee und Kuchen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.