Der Sommer bekommt ein Zeugnis
Die Noten fürs Wetter

Der Sommer 2016 ist noch nicht abgeschrieben - sagt unser Wetterexperte Andy Neumaier. Zum Beginn der Ferien hat er Noten vergeben. Das Sommer-Zeugnis für die Jahre 2006 bis 2015: durchwachsen. Bild: Lena Held
Vermischtes BY
Bayern
29.07.2016
400
0

Heute gibt es Zeugnisse für die Schüler. Unser Experte Andy Neumaier hat für das Wetter Noten verteilt. Hier die Zensuren der letzten zehn Sommer:

Sommer 2006: Fiel durch unangepasstes Verhalten auf. Noten: Sonnenschein 4, Trockentage 4, Temperaturverhalten 4, Ausdauer 4. Gesamtnote und Freibadwert: 4,0

2007: Bezeugte sein Interesse nur selten durch aktive Mitarbeit. Noten: Sonnenschein 3, Trockentage 5, Temperaturverhalten 4, Ausdauer 5. Gesamtnote und Freibadwert: 4,3

2008: Gelegentliche Wortmeldungen trugen nicht wesentlich zur Verbesserung der Gesamtleistung bei. Noten: Sonnenschein 3, Trockentage 3, Temperaturverhalten 4, Ausdauer 3. Gesamtnote und Freibadwert: 3,3

2009: Mit erstaunlichem Fleiß war er um gute Ergebnisse bemüht. Noten: Sonnenschein 2, Trockentage 2, Temperaturverhalten 3, Ausdauer 3, Gesamtnote und Freibadwert: 2,5

2010: Sein Verhalten machte häufige Ordnungsmaßnahmen erforderlich. Noten: Sonnenschein 4, Trockentage 5, Temperaturverhalten 5, Ausdauer 5. Gesamtnote und Freibadwert: 4,8

2011: Zeigte bei der Ausführung seiner Arbeiten oft wenig Geschick und Gespür für die wesentlichen Inhalte. Noten: Sonnenschein 4, Trockentage 4, Temperaturverhalten 4, Ausdauer 4. Gesamtnote und Freibadwert 4,0

2012: Sein Tatendrang brachte mitunter brauchbare Ergebnisse hervor. Noten: Sonnenschein 3, Trockentage 3, Temperaturverhalten 3, Ausdauer 4. Gesamtnote und Freibadwert: 3,3

2013: Mit teilweise destruktiven Beiträgen störte er häufig den Tagesablauf. Noten: Sonnenschein 5, Trockentage 4, Temperaturverhalten 6, Ausdauer 5. Gesamtnote und Freibadwert: 5,0

2014: Maßregelungen und Ermahnungen blieben häufig ohne gewünschten Erfolg. Noten: Sonnenschein 4, Trockentage 5, Temperaturverhalten 6, Ausdauer 4, Gesamtnote und Freibadwert: 4,8

2015: Er ging mit großem Engagement und stets bemüht an die geforderten Ziele heran. Noten: Sonnenschein 2, Trockentage 3, Temperaturverhalten 2, Ausdauer 3. Gesamtnote und Freibadwert: 2,5


Aussichten 2016


Der Sommer 2016 musste bislang des Öfteren zur Ruhe ermahnt werden. Diese Maßnahmen trugen im weiteren Verlauf zur Besserung des Gesamtbetragens bei, welches aber nach wie vor die nötige Sorgfalt und Kontinuität vermissen lässt. Mit ein wenig Lernhilfe ist aber bis zum Abschluss des Beurteilungszeitraumes noch mit einer Steigerung der Gesamtleistung zu rechnen, so dass ein befriedigendes und, je nach Fleiß, vielleicht auch noch gutes Ziel erreichbar scheint ...

Die kommende Woche hat durchaus schon ein paar nette Tage. Mit ein bisschen Glück festigt sich das um das Wochenende hin über dem Süden Deutschlands auch mit höheren Temperaturen. Dann werden die Tiefs samt ihren Störfronten auch weiter im Norden an uns vorbeigelenkt und würden uns in der Folge nicht mehr mit voller Wucht treffen.

Spekulativ könnte man also annehmen, dass wir es im August mit einer längeren warmen Phase zu tun haben, in der die Wechselhaftigkeit zwar nicht ganz verschwindet, aber eben die Schönwetterphasen mehr Gewicht bekommen. Am Ende könnte ein positiver Gesamteindruck zurückbleiben. Aber wir reden hier über Wettervorhersagen für einen langen Zeitraum, insofern gilt dann auch wieder: Kann und sieht so aus – muss aber nicht. Immerhin braucht man den Sommer aber nicht schon von vornherein abzuschreiben.


Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.