Ehrennadeln für 40 und 25 Jahre Mitgliedschaft
Gartenbauer vergolden Treue

Stellvertretende Kreisvorsitzende Jeanette Simon-Tischer und Ortsvorsitzender Norbert Veigl (stehend von links) sowie Bürgermeister Manfred Porsch (rechts) dankten den Jubilarinnen für 40- und 25-jährige Treue. Bilder: hia (2)
Vermischtes BY
Bayern
20.04.2016
40
0
 
Der Obst- und Gartenbauverein setzt auf seine bewährte Führung um Norbert Veigl und Johanna Sulzbacher (sitzend von rechts).

Der Obst- und Gartenbauverein (OGV) setzt auf seine bewährte Führung um Norbert Veigl und Johanna Sulzbacher. Die von Frauen dominierte Gemeinschaft zählt zudem auf treue Mitglieder. Sie sorgen für die immer blühenden Ortsteile Haidenaab und Göppmannsbühl.

Haidenaab-Göppmannsbühl. Mit Urkunden, Ehrennadeln in Silber oder Gold sowie je einer Rose dankten Vorsitzender Norbert Veigl, stellvertretende Kreisvorsitzende Jeanette Simon-Tischer und Bürgermeister Manfred Porsch den Jubilaren. Für 40 Jahre ehrten sie Gretl Barde, Edith Beer, Erna Merkl, Erika Messmer, Magdalena Pöllath, Hannigred Schertel und Helga Seebauer. 25 Jahre sind Irmgard Dötsch, Marion Hautmann, Maria Müller, Mechthild Striegl und Norbert Veigl dabei.

Der Vorsitzende erinnert an die Aktionen im Vorjahr. So habe der Verein die Osterkrone in Haidenaab gefertigt und sich der Pflege des Brücken- und Blumenschmucks sowie der Grünflächen in beiden Ortschaften angenommen. Im Kalender standen zudem Geburtstagsbesuche, ein Helferessen sowie ein Rundgang mit Landschaftsgärtnerin Monika Dolata vom Bauhof zur Besprechung von Anpflanzungen und Änderungen. Veigl wird benötigte Erde und Kompost besorgen: Die Kosten übernimmt die Gemeinde.

Seit Jahren wird konstant investiert, wie der Kassenbericht von scheidender Schatzmeisterin Herta Günthner zeigte. Kassenprüfer Porsch bestätigte ihr vorbildliche Arbeit. Auch regte er an, den Jahresbeitrag bei der nächsten Versammlung auf zehn Euro zu erhöhen, da die Abgabe an den Landesverband schon 3,50 Euro beträgt.

Simon-Tischer berichtete über die 45 Hektar große Landesgartenschau in Bayreuth. Eineinhalb Stunden dauere ein Rundgang. Der Kreisverband habe seinen Standort am Eingang in Sankt Johannis. Der Landkreis betreibe einen Pavillon in Form einer alten Scheune. Für die Pflege der dortigen Anlage des Kreisverbandes wünschte sie sich die Mithilfe der Vereine im Umkreis.

Mit Fallschirmspringern


Die Firma Rosenthal habe für die Gartenschau eine Tasse (City-Cup) entworfen, teilte die Rednerin mit. Die Gemeinde Speichersdorf ist von 23. bis 29. Juni mit verschiedenen Aktionen mit Landjugend Plössen, Speichersdorfer Musikanten, Fallschirmspringern und Feuerwehr vertreten. Die Tageskarte kann über den Kreisverband für 12,50 Euro bestellt werden. Auch forderte Simon-Tischer, weiter Nachwuchs zu werben. Begeistert zeigte sie sich von den schönen Ortschaften und den Osterbrunnen.

Ähnlich äußerte sich Bürgermeister Porsch. Er dankte dem Vorstand für die Arbeit und die lehrreichen Vorträge von Hubert Adam und Gärtner Manfred Bauer. Für das Helferessen sagte er eine Geldspende zu.

20 Jahre lang Kassiererin28 der 82 Mitglieder stellten im Gasthaus Scherm die Weichen für die nächsten vier Jahre. Norbert Veigl, seit 2008 an der Spitze, und Johanna Sulzbacher wählten sie ebenso einstimmig wieder als Vorsitzende wie Schriftführerin Edith Reichl. Martina Scherm (neu) wird sie künftig unterstützen. Neue Kassiererin ist Elke Popp, vertreten von Maria Veigl. Beisitzer sind Irmgard Dötsch, Herta Günthner, Gisela Kaczmarek, Karin Merkel, Helga Seebauer und Rita Veigl. Zum Dank für 20 Jahre Kassenführung gab es für Herta Günthner von Veigl eine Orchidee.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.