Erneuter Prozess gegen Rotlichtkönig Marcus Prinz von Anhalt
„Protzprinz“ provoziert

Vermischtes BY
Bayern
18.05.2016
10
0

Augsburg. Auch sein neuer Steuerstrafprozess ist für Marcus Prinz von Anhalt eine Show. Bereitwillig gibt der 49-Jährige am Dienstag vor und im Augsburger Strafjustizzentrum Interviews, posiert für die Kameras und kokettiert mit seinem Spitznamen "Protzprinz". Dabei steht für den Bordellbesitzer durchaus einiges auf dem Spiel.

Mehr als zwei Jahre hat er in Untersuchungshaft gesessen, und ihm droht die Rückkehr ins Gefängnis, weil er Luxuskarossen wie Porsche 911 oder einen Rolls Royce von der Steuer abgesetzt hat. Nachdem der Bundesgerichtshof (BGH) die erste Verurteilung zu vier Jahren Haft kippte, wird der Fall nun vom Landgericht Augsburg neu verhandelt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.