Fronleichnamsprozession Kirchenlaibach
Leibliche Gegenwart Jesu

Die Pfarrgemeindemitglieder begleiteten das Allerheiligste unter dem Baldachin durch die Gemeinde. Bild: hia
Vermischtes BY
Bayern
28.05.2016
23
0

"Preiset froh den König - lobt den Herren der Welt" - so beeindruckend stimmte der Katholische Kirchenchor das Lied an. Und so wurde auch das Fronleichnamsfest zu einem konfessionsübergreifenden Bekenntnis des Glaubens.

Kirchenlaibach. So viele Gläubige, Vereine und Vertreter des öffentlichen Lebens hatte die Feier des Geheimnisses der leiblichen Gegenwart Jesus in der Eucharistie schon lange nicht mehr gesehen. Begleitet von den Speichersdorfer Musikanten zog die Fronleichnamsprozession durch das Seegebiet und Kirchenlaibach zu den vier Altären.

Der Herrgott hatte es mit den Verantwortlichen und Gläubigen der katholischen Pfarrgemeinde gut gemeint und schenkte ihnen herrlichen Sonnenschein. Unter den beschwingten Klängen der Orgelintrade war Pfarrer Sven Grillmeier, begleitet von 13 Ministranten, zum Festgottesdienst in die gefüllte Dreifaltigkeitskirche eingezogen.

Der Prozessionsweg führte von der Pfarrkirche über die Creußener- und die Seestraße zum ersten Altar. Von dort über die Kreuzstraße hin zum Kindergarten "Santa Maria" mit dem zweiten Altar. Zum dritten Altar beim Steiner-Anwesen ging es über die Friedhofstraße. Anschließend über die Weidener- und Bayreuther Straße zur Firma Zetlmeisl, wo der vierte Altar stand. Über die Bayreuther Straße führte die Route dann zurück zur Pfarrkirche. Die Anwohner hatten für festlichen Schmuck der Häuser und die angrenzenden Familien und Gruppen für das Errichten und Schmücken der Altäre gesorgt.

Der Fronleichnamszug wurde angeführt von den Prozessionsfahnen und Abordnungen mit Fahnen der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr, des Schützenvereins, des Krieger- und Soldatenvereins und der Pfadfinder. Kommunionkinder sowie Ministranten, Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinderat umrahmten das Allerheiligste unter dem Baldachi.

Die Katholische Arbeitnehmerbewegung führte die Figur des Heiligen Joseph, der katholische Frauenbund die Figur der Lourdes-Muttergottes mit. Die Bläser der Speichersdorfer Musikanten und der Kirchenchor begleiteten musikalisch und gesanglich. Gekommen waren auch sechs Gemeinderatsmitglieder mit den drei Bürgermeistern Manfred Porsch, Simone Walter und Rudi Heier an der Spitze. In der Dreifaltigkeitskirche wurde der eucharistische Segen erteilt, bevor alle zum krönenden Abschluss drei Strophen der Bayernhymne anstimmten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kirchenlaibach (683)Fronleichnam (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.