Gerda Veigl feiert 80. Geburtstag
Spätere Bürgermeister als Trauzeugen

Viele Gratulanten zum 80. Geburtstag: Gerda Veigl (hellrote Bluse), mit ihrem Ehemann Georg, Sohn Helmut, Enkel Dominik und vielen weiteren Gratulanten. Bild: hia
Vermischtes BY
Bayern
20.05.2016
27
0

Kirchenlaibach. Gerda Veigl aus der Seestraße 6 steht die Lebensfreude ins Gesicht geschrieben, und das trotz 22 Jahren voller gesundheitlicher Höhen und Tiefen. Ihren 80. Geburtstag konnte die gebürtige Hammon-Tochter aus Seybothenreuth im großen Kreise ihrer Familie, Nachbarn und Freunde feiern. Die Schar der Gratulanten war groß, angeführt von Sohn Helmut und Schwiegertochter Herta mit ihren beiden Kindern Franziska und Dominik.

Unter den Gästen waren auch ihre jahrzehntelangen Weggefährten und Schul- und Jugendfreunde, die Ehepaare Marga und Werner Wolfbauer aus Dießfurt sowie Hedwig und Werner Vorbach aus Seybothenreuth. Für die Pfarrei Kirchenlaibach gratulierte die befreundete Pfarrsekretärin Evi Bayer, für die politische Gemeinde Bürgermeister Manfred Porsch.

Am 14. Mai 1936 geboren, wuchs die Jubilarin in der Nachbargemeinde Seybothenreuth als jüngstes von fünf Geschwistern auf, ging dort zur Schule und wurde in Birk konfirmiert. Ihre ersten Groschen verdiente das Geburtstagskind beim Förster Fuchs im Haushalt, bevor sie für zwei Jahre eine Festanstellung in der Dreherei der Bayreuther Porzellanfabrik Walküre erhielt. Mit Eröffnung des Rosenthalwerkes in Speichersdorf wechselte sie in die Sortiererei, wo sie über 40 Jahre blieb. Ihr Familienglück fand Veigl in Kirchenlaibach. Beim Tanz im Etterersaal lernte sie Georg Veigl kennen und lieben. Dem gelernten Monteur aus der Kirchenlaibacher Dederl-Gaststätte gab sie am 4. Januar 1958 in der Bayreuther Schlosskirche das Jawort. Die späteren Bürgermeister Franz Scherm und Konrad Hammon standen als Trauzeugen am Altar. Noch im gleichen Jahr schenkte sie ihrem Georg, mit dem sie in knapp zwei Jahren diamantene Hochzeit feiern kann, Sohn Helmut. Nach den Zeit in Miete auf dem Böhmhügel bezog das Paar 1959 in der Seestraße das eigene Zuhause. Hier stehen bis heute die beiden Enkelkinder, ihr Garten und das Zeitunglesen im Mittelpunkt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.