Gruppenversammlung der Sängergruppe Max Reger in Lochau
Alle Ziele erreicht

Die Chorgemeinschaft Lochau-Pullenreuth unter der Leitung von Gruppenchorleiter Alexander Hecht (rechts) eröffnete in Lochau die Gruppenversammlung der Sängergruppe Max Reger. Bild: öt
Vermischtes BY
Bayern
26.02.2016
14
0

Bei der Gruppenversammlung der Sängergruppe Max Reger blickte Vorsitzender Siegmar Bräutigam auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Neben der gesanglichen Leistung würdigte er zwei Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft.

Lochau. Am Montagabend galt Bräutigams besonderer Gruß dem Ehren-Gruppenvorsitzenden Günther Zwick und Adolf Gassner, dem Geschäftsführer des Sängerkreises Nordoberpfalz in der Gaststätte Bergschänke in Lochau.

Bräutigam sprach in seinem Rückblick von einer erfolgreichen Arbeit der einzelnen Vereine. Alle hätten ihre Ziele erreicht. Wie der Vorsitzende weiter ausführte, besuchte er in letzter Zeit sieben Jahreshauptversammlungen der elf Vereine und überzeugte sich dabei von deren Arbeit. Dabei zeichnete Bräutigam zwei verdiente Mitglieder des Sängerbundes Immenreuth aus. Ehrennadeln und Urkunden gingen an Johann Schäffler für 65 Jahre aktives Singen und Günther Hartmann für ein halbes Jahrhundert Gesang im Verein. Höhepunkte im Vereinsjahr waren die Mitwirkung am Kreiskonzert in Kümmersbruck und am Weihnachtskonzert der Sängergruppe in der Pfarrkirche Kulmain.

95 Jahre Singen


In seinem Ausblick sprach der Vorsitzende von der Feier anlässlich des 95-jährigen Bestehens des Gesangvereins Pullenreuth im April. Weiter sei im Mai eine Wanderung geplant. Außerdem starte am 11. Mai das Max-Reger-Jahr in Brand. Im Frühjahr 2017 stehe ein Gruppenkonzert in Kemnath auf dem Programm.

Neue Leitung in Kemnath


Bräutigam führte aus, dass mit der Liedertafel Kemnath und dem Sängerbund Immenreuth eine zweite Chorgemeinschaft bestehe. Bei den Neuwahlen 2015 wurde Stefanie Übelmesser zur Schriftführerin gewählt, erinnerte der Vorsitzende. Sie übernahm im Januar 2016 die Chorleitung des Männerchores der Liedertafel Kemnath. Nach einem Rückgang um vier Sänger zählt die Sängergruppe nun 218 aktive und 299 fördernde Mitglieder. Gruppenchorleiter Alexander Hecht forderte die Mitglieder auf, junge Leute für das Singen im Chor zu begeistern.

Geordnete Kassenverhältnisse wies Andrea Krauß vor. Ihr bestätigten die Revisoren Michael Schindler und Heinrich Thurn eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Adolf Gassner bedankte sich für die Einladung. Sein besonderer Dank galt allen Mitwirkenden für die Beteiligung am Kreiskonzert. Abschließend rief er einige anstehende Termine in Erinnerung und wünschte den Sängern viel Erfolg.

Die Chöre der Sängergruppe Max RegerIn der Jahreshauptversammlung berichteten die Vorsitzenden der Mitgliedsvereine über das Geschehen.

Der Männergesangverein Max Reger Brand zählt derzeit 19 aktive Sänger und 19 passive Mitglieder. Das Durchschnittsalter liegt bei 69 Jahren. Insgesamt waren die Sänger bei 60 Proben und Auftritten gefordert.

Von 27 Sängern sowie sieben passiven Mitgliedern sprach die Vorsitzende des gemischten Chores Brand. Dessen Mitglieder im Altersdurchschnitt von 58,2 Jahren absolvierten 18 gut besuchte Chorproben.

Auf sehr guten Chorprobenbesuch blickte auch der Sängerbund Immenreuth zurück. Ihm gehören 22 aktive und 24 passive Sänger im Altersdurchschnitt von 66 Jahren an.

22 aktive Sänger zählt die Liedertafel Kemnath. Dem stehen 50 passive Mitglieder gegenüber. Der Altersdurchschnitt der Liedertafel beträgt 60 Jahre. Die Sänger trafen sich zu 23 Proben, dabei zehn Singstunden gemeinsam mit dem Sängerbund Immenreuth. Der Dank der Sänger galt Alexander Hecht für neun Jahre Wirken als Chorleiter und seiner Nachfolgerin Stefanie Übelmesser. Außerdem seien in der Liedertafel zwölf aktive und 20 passive Sängerinnen.

Von 20 aktiven und 21 passiven Sängern mit einem Durchschnittsalter von 70 Jahren sprach der Vertreter des Männergesangvereins Kirchenlaibach. Die 36 Proben seien gut besucht gewesen.

25 aktive und 28 passive Mitglieder zählt der Sängerbund Kulmain, war in der Versammlung zu erfahren. Hier liege der Altersdurchschnitt bei 67 Jahren. In 21 Proben bereitete sich der Chor auf Auftritte beim Weihnachtskonzert, bei Gottesdiensten und geselligen Veranstaltungen vor.

Der Männergesangverein Neusorg umfasst 53 Mitglieder, darunter 23 aktive Sänger. In 21 Singstunden übten die Sänger im Durchschnittsalter von 67 Jahren für die Maifeier, Frühjahrskonzert und die Adventfeier.

15 Sänger aus Pullenreuth und elf Sänger aus Lochau sind in der Chorgemeinschaft Lochau-Pullenreuth aktiv. Auch hier liegt der Altersdurchschnitt bei 60,5 bzw. 63,6 Jahren. In 40 Übungsstunden probten sie für Auftritte.

Die 29 Mitglieder des Gesangsvereins Trabitz, darunter 16 aktive Sänger, nahmen an der Gedenkfeier in Neustadt am Kulm teil.

Über 18 aktive und 36 passive Mitglieder verfügt der Männergesangverein Wirbenz. Hier beträgt der Altersdurchschnitt 56,7 Jahre. (öt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Sängergruppe Max Reger (3)Gruppenversammlung (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.