Hochstapler beteiligen sich am Weltrekordversuch
Am Rekord bauen

618 394 Stacker - diese Marke aus dem Vorjahr gilt es zu überbieten. Am Donnerstag versuchten die Hochstapler und Stacker rund um den Globus, einen neuen Weltrekord aufzustellen. Ob es geklappt hat, muss sich aber erst noch zeigen. Bild: bkr
Vermischtes BY
Bayern
19.11.2016
2
0

Speichersdorf. Wer am Donnerstagabend das Landgasthaus Imhof betrat, vermeinte ein kräftiges Prasseln von Regentropfen oder Hagelkörnern zu hören. Es waren aber die Becher der Hochstapler. Kräftig halfen über 25 Stacker mit, eine neue Bestmarke im Guinnessbuch der Weltrekorde zu setzen.

Rund um den Erdball war für diesen Tag Sport-Stacking angesagt. Ziel war, die Teilnehmerzahl des Vorjahres von 618 394 Stackern zu übertreffen. Ob die Speichersdorfer dazu beigetragen haben, den alten Rekord zu brechen, wird sich erst in einigen Wochen herausstellen. Alle Teilnehmerlisten müssen zuerst noch vom Weltverband in den USA ausgewertet und anerkannt werden. Zumindest an den Hochstaplern sollte es nicht liegen, wenn der Rekord verfehlt wird. Auf acht Tischen waren Becher im Trainingsraum für die verschiedenen Disziplinen außer den Staffelwettbewerben aufgebaut.

Das Kommando für die Hochstapler gab Trainerin Heike Ziegler. Unermüdlich wurde eine halbe Stunde lang eine Figur nach der anderen auf- und abgebaut. Zwischen dem Wechsel von einer Bank- zur anderen Bankreihe lockerten sechs Übungen an der Gymnastikstation wieder auf. Für Vorsitzende Monika Gosslau wäre es natürlich das schönste Weihnachtsgeschenk, wenn es bis dorthin hieße: "Weltrekord gebrochen".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.