Holzfäller-Vorführung
Messerscharf und kraftvoll

Mit seiner 75 PS starken und getunten Motorsäge zeigte der Schmidmühlener Peter Bauer sein Können. Präzise schnitt er die Scheiben ab. Bild: jr
Vermischtes BY
Bayern
18.09.2016
19
0

Marktredwitz. Was die Holzfäller mit Axt und Säge zeigten, war mehr als beeindruckend. Die Sportart in Europa seit 2001, am 11. und 12. November findet in der Porsche-Arena in Stuttgart die Weltmeisterschaft statt. Vielleicht sieht man dort auch die Künstler, die anlässlich der "Green Days" im Auenpark ihr Können zeigten.

Stefan Stark und der Schmidmühlner Peter Bauer glänzten in sechs Disziplinen: Zunächst wurde ein stehender Baumstamm mit einer Wettkampfaxt von beiden Seiten durchtrennt. Mit Schwung, Dynamik, Präzision und Kraft wurde der Baum gefällt. Als nächstes folgte die "Stock Saw". Hier sägten die beiden Holzsportler mit einer Motorsäge zwei Holzscheiben ab, die sie dann an die Besucher als Andenken verteilten. Sicher ein Höhepunkt der Schau: Der Einsatz der "Hot Saw". Die Zuschauer erfuhren, dass die Maschine etwa 30 Kilogramm schwer ist, stolze 75 PS stark. Der Schmidmühlener Zimmerermeister Peter Bauer präsentierte dem staunenden Publikum sein Können. Derweil wurden die Kinder, angesichts der Lautstärke aufgefordert, doch ihre Ohren zuzuhalten. Schon beeindruckend, wie mit der geturnten Motorsäge die drei vollständigen Holzscheiben abgesägt wurden und dies in nur wenigen Sekunden.

Weitere Disziplinen: "Single Buck", wo die Sportler mit einer zwei Meter langen Zugsäge eine Holzscheibe absägten. Beim "Springboard" kletterten die Sportler mit einer Wettkampfaxt auf bis zu zwei Meter Höhe. Rekorde in allen Disziplinen hält Dirk Braun, Deutschlands bester Sportholzfäller. Fliegende Späne, spannende Wettkämpfe und durchtrainierte Männer, mit messerscharfen Äxten und kraftvollen Motorsägen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Marktredwitz (7135)OnlineFirst (9809)Auenpark (7)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.