Jahreshauptversammlung der Chorgemeinschaft Fichtelberg
Sänger suchen Nachwuchs

Vorsitzender Hermann Rohe (links), Manfred Prechtl (Zweiter von rechts), Vorsitzender der Sängergruppe Siebenstern, und Gemeinderat Rudolf Elvers (rechts) ehrten stellvertretenden Vorsitzenden Ludwig Roderer (Zweiter von links) für 25 Jahre und Alfons Kastner für 40 Jahre. Bild: gis
Vermischtes BY
Bayern
24.02.2016
18
0

Die Chorgemeinschaft Fichtelberg war im vergangenen Jahr mit 14 Auftritten gut beschäftigt. Trotzdem plagen die Sänger Nachwuchs-Sorgen. Ein ganz besonderes neues Mitglied kann der Verein aber verzeichnen.

Fichtelberg. Herausragende musikalische Ereignisse des örtlichen Männerchors waren die beiden Adventskonzerte in Fichtelberg und Oberwarmensteinach, die die Chorgemeinschaft zusammen mit dem Singkreis gestaltete. Außerdem begleiteten die Sänger Gottesdienste, kirchliche und gemeindliche Feiern mit Liedgut festlich begleitet.

Dank für Leistungen


Eine Abordnung gratulierte im vergangenen Jahr Vereinsmitgliedern mit handgeschriebenen Karten und einem Präsent zu runden und halbrunden Geburtstagen. Ein Höhepunkt war auch die Einladung zum 90. Geburtstag der ehemaligen Vizepräsidentin des Bayerischen Landtags, Anneliese Fischer. Der Verein überbrachte ihr musikalische Glückwünsche und ernannte sie zum Ehrenmitglied. Die Fichtelberger Sänger wirkten auch im Projektchor Hohes Fichtelgebirge mit, besuchten im vergangenen Jahr 15 Proben und hatten 14 Auftritte. Der Dank des Vorsitzenden Hermann Rohe galt den engagierten Sängern des Chors, allen, die ihn unterstützen, und ganz besonders Chorleiter Werner Krug für seine unermüdlichen Leistungen. Leider konnte der Männerchor, wie Rohe betonte, im vergangenen Jahr keinen Zuwachs verzeichnen. Es sei aber auch äußerst schwer, neue Sänger zu gewinnen - ein Problem, das nicht nur die örtlichen Sangesbegeisterten haben.

"Wir durften uns über manches Lob freuen, was nicht immer selbstverständlich ist", betonte Chorleiter Werner Krug. Das Hauptgewicht liege nunmehr auf der gemischten Besetzung, machte er deutlich. Die sängerischen Möglichkeiten seien natürlich größer, könnten aber nur dargeboten werden, wenn der Chor vollzählig ist, das sind immerhin 30 Sängerinnen und Sänger. Er bedankte sich bei allen für die gute Zusammenarbeit und betonte, dass die traditionelle Messe für die Verstorbenen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werde.

Versprechen gehalten


"Es ist für mich immer eine große Freude, wenn ich den Chor singen höre", betonte Gemeinderat Rudolf Elvers und dankte den Sängern für ihre musikalischen Beiträge. Anwesend war zudem Fichtelbergs ehemaliger Bürgermeister José-Ricardo Castro-Riemenschneider, der versprochen hatte, sich auch nach seiner Amtszeit für die Belange des Vereins zu interessieren.

Der Vorsitzende der Sängergruppe Siebenstern, Manfred Prechtl, würdigte das Engagement des Männerchors. Er dankte insbesondere dem Chorleiter sowie der Vorstandschaft und ermutigte die Sänger zum Weitermachen, bevor er, zusammen mit Rohe Alfons Kastner für 40 Jahre Singen und für 25 Jahre zweiten Vorsitzenden Ludwig Roderer mit Urkunden vom Fränkischen Sängerbund auszeichnete.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.