Jahreshauptversammlung der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Ramlesreuth
Bemerkenswerter Kraftakt

Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielt Schriftführer Helmut Pscherer (Mitte) die Treuenadel. Vorsitzender Bernhard Kopp und sein Stellvertreter Harald Kohl (von rechts) gratulierten zur "Silberhochzeit" mit der Kameradschaft. Bild: hia
Vermischtes BY
Bayern
30.03.2016
10
0

Über 40 Termine zählte die Soldaten- und Kriegerkameradschaft Ramlesreuth bei ihrer Jahreshauptversammlung. Neben einem Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr ehrten Kreisvorsitzender Thomas Semba und Gemeinderätin Annke Gräbner zahlreiche Mitglieder.

Ramlesreuth. Semba und Gräbner zeichneten für 25 Jahre Mitgliedschaft Schriftführer Helmut Pscherer, Ewald Hader und Alois Lehner mit der Treuenadel aus. Darüber hinaus berichtete der Vorsitzende der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Bernhard Kopp nicht ohne Stolz von einem ereignisreichen Jahr mit über 40 Terminen.

Nachdem 2015 drei Mitglieder gestorben waren, zählt die Kameradschaft 52 Personen. Die Kegelweltmeisterschaft unterstützte sie im Dreischichtsystem mit je acht Kameraden. Dem Patenverein, der Soldatenkameradschaft Kirchenlaibach, gratulierten sie zum 125-jährigen Bestehen und Klaus-Peter Lehner zum 25. Priesterjubiläum.

Ein Höhepunkt war zwischenzeitlich die von Kindern gestaltete und zusammen mit der Feuerwehr ausgerichtete Weihnachtsfeier. Oswald Kopp auf dem Akkordeon, Lukas Pöllath auf der Trompete und Marcella Ackermann auf der Gitarre gaben der Veranstaltung eine besonders melodiöse Note. Nach positiv absolvierter Prüfung steht Matthias Pirner künftig dem Böllerschützen Reinhard Bauer zur Seite.

Dorfleben pulsiert


Ein kleines Jahresminus vermeldete Kassier Wolfgang Ackermann. Beeindruckt von dem Arbeits- und Terminpensum zeigte sich Gemeinderätin Annke Gräbner. Es sei ein bemerkenswerter Kraftakt, eine seit 1922 bestehende Kriegerkameradschaft über so viele Generationen fortzuführen.

Als einen gesellschaftlich und sportlich rührigen Verein würdigte Kreisvorsitzender Thomas Semba die Kameradschaft. Mit viel Idealismus tragen die Kriegervereine auch dazu bei, dass das Dorfleben pulsiere. Diese Fackeln gelte es weiterzutragen, auch wenn es ein hartes Brot sei. "Wer aufgibt, hat bereits verloren", meinte Semba. Der Kreisvorsitzende informierte, dass die Kameradschaft Kastl 2017 ihr 125-jähriges Jubiläum feiert. Am 22. April findet die Kreisversammlung um 19 Uhr in Ölbrunn statt, am 30. April die Bezirksversammlung in Vilseck mit der Siegerehrung des Bezirksschnupperschießens. Ramlesreuth erreichte dabei den dritten Platz.

Neben kirchlichen Veranstaltungen, Crosslauf mit Kreismeisterschaft und Crosslauf Kirchenlaibach findet das Schlachtschlüsselessen Ende August statt. Die Kameradschaft ist Ausrichter der Christbaumversteigerung am zweiten Weihnachtsfeiertag. Ziel eines Ausflugs sind der Bohrturm und der Zoigl in Windischeschenbach. Helmut Pscherer beantragte die Restaurierung der Schrift auf der Bodenplatte am Kriegerdenkmal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.