Klavierklänge im Kulturhaus

Mit den Teilnehmern eines Meisterkurses gibt Wolfgang Manz am Donnerstag, 6. Oktober, ein Konzert im Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz. Bild: hfz
Vermischtes BY
Bayern
29.09.2016
2
0

Der Pianist und Münchner Musikhochschul-Professor Wolfgang Manz gibt am Donnerstag, 6. Oktober, ein Konzert im Egerland-Kulturhaus - zusammen mit den Teilnehmern eines Meisterkurses für Klavier, der zuvor in Haus Marteau in Lichtenberg stattgefunden hat.

Marktredwitz. Das Egerland-Kulturhaus in Marktredwitz gehört seit jeher zu den Spielstätten der renommierten Kammermusikreihe "Haus Marteau auf Reisen". Seit Jahren geben die Meisterkurse der Internationalen Musikbegegnungsstätte Haus Marteau, deren Träger der Bezirk Oberfranken ist, Konzerte an ungewöhnlichen Spielstätten in ganz Oberfranken. Jetzt ist wieder das Egerland-Kulturhaus an der Reihe.

Von Bach bis zur Moderne


Wolfgang Manz ist Preisträger bedeutender internationaler Pianistenwettbewerbe und gefragter Solist für Konzerte mit Orchester sowie für Solo- Rezitale und Kammermusik. Er wurde durch den Einfluss zweier unterschiedlicher Traditionen geformt: Seine technisch-musikalische Grundausbildung erhielt Wolfgang Manz durch den tschechischen Pianisten Drahomir Toman, einen Vertreter der osteuropäischen Schule, während er in der Klavierklasse von Karlheinz Kämmerling an der Hochschule für Musik und Theater Hannover durch die deutsche Tradition geprägt wurde. Das Repertoire von Wolfgang Manz besteht aus über 50 Klavierkonzerten und einem umfassenden Solo- und Kammermusikprogramm von Bach bis zur Moderne.

Vielfältiges Wirken


Daneben verfolgt Wolfgang Manz eine intensive pädagogische Tätigkeit auf vielen Ebenen. Er gab Meisterkurse in Belgien, Österreich und Südkorea, leitete Seminare und unterrichtete an den Musikhochschulen von Karlsruhe, Yokohama/Japan, am "Leeds College of Music" in Großbritannien und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Nürnberg, wo er seit dem Jahr 2000 als Professor für Klavier seine Erfahrungen an den künstlerischen Nachwuchs weitergibt. Viele seiner Studenten sind bereits Preisträger internationaler Wettbewerbe. Mit seiner Ehefrau, der Pianistin Julia Goldstein, betreibt Wolfgang Manz ein privates Musikinstitut in Altdorf bei Nürnberg.

Seit vielen Jahren geht die Musikbegegnungsstätte des Bezirks mittlerweile auf Reisen. "Damit soll Musikfreunden aus ganz Oberfranken die Möglichkeit eröffnet werden, einen einzigartigen Konzertabend zu erleben", sagt Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler. Der Bezirk möchte mit den Konzerten der Meisterkurse auch neue kulturelle Akzente setzen, um das enorme Potenzial des Hauses Marteau als frühere Künstlervilla und heutige Musikbegegnungsstätte mit internationalem Ruf weiter zu nutzen.

Das Konzert mit Wolfgang Manz und seinen Meisterschülern im Rahmen der Reihe "Haus Marteau auf Reisen" findet statt am Donnerstag, 6. Oktober um 19 Uhr im Egerland- Kulturhaus in Marktredwitz, Fikentscherstraße 24. Karten gibt es im Vorverkauf für acht Euro, an der Abendkasse für zehn Euro, ermäßigt sechs Euro. Vorverkaufsstellen sind die Tourist-Information, Markt 29, in Marktredwitz, Telefon 09231/50 11 28, und die Buchhandlung Budow, Fikentscherstraße 19, in Marktredwitz, Telefon 09231/20 33.

Termin für das Abschlusskonzert ist Freitag, 7. Oktober, um 19 Uhr in Haus Marteau, Lobensteiner Straße 4., in Lichtenberg. Eintrittskarten gibt es dafür an der Abendkasse zum Preis von fünf Euro.

___



Weitere Informationen im Internet:

www.haus-marteau.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.